Grünen planen Pizza und Politik

Von , am 7. Juni 2019 um 6:01 Uhr.


Nachdem die AfD in einem vielbeachteten Interview mit den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN verkündet hatte, dass sie bei der nächsten Kommunalwahl eventuell mit einem eigenen Bürgermeisterkandidaten antreten will, fragen sich viele Augustdorfer: „Wie sieht es mit den Grünen aus?“ Denn auch diese hatten bei den vergangenen Wahlen immer gute Ergebnisse eingeholt.

Robin Wagener und Dr. Inga Kretzschmar sind beide Kreissprecher der Grünen in Lippe. Sie betonen, dass sie über das gute Ergebnis freuen, obwohl sie in Augustdorf nicht so präsent seien. „Im Augenblick haben wir dort drei Mitglieder“, so Wagener. Auch gebe es im Augenblick keine Anfragen aus der Sennerandgemeinde.

Das soll sich aber bald ändern. Schon in den Sommermonaten planen die Grünen mit einem Treffen „Pizza und Politik“ mehr Augustdorfer für die Parteiarbeit zu begeistern. „Dieses Veranstaltungsformat, das idealerweise in einer Pizzeria stattfindet, hat sich auch in anderen Gemeinden bewährt“, erklärt Kretzschmar.

Dabei wolle man „locker ins Gespräch“ kommen. Vorschläge für die Augustdorfer Politik wollen beide aber nicht machen. „Lösungen für Augustdorf müssen aus Augustdorf kommen“, stellen sie fest.

Geht es nach dem Willen der beiden Kreissprecher, soll es auch nicht bei einer Veranstaltung bleiben. „Wir wollen den Schwung der Europawahl mitnehmen und uns verstärkt auf die weißen Flecken in Lippe konzentrieren“, so Wegener. Das seien neben Augustdorf auch die Gemeinden Extertal und Lügde.

Die Themen für die Zukunft sehen die Grünen im ÖPNV und dem Wohnungsbau. „Eine der zentralen Fragen wird sein, wie man zeitgemäßen Verkehr organisieren kann“, sind sich beide sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.