Tag der Bundeswehr – ein Familienfest mit Überraschung

Als Peter Horn aus dem Kasernentor herausgeht, fällt ihm nur ein Satz ein. „Das war einfach unglaublich klasse!“ Was den 50-Jährigen so in Begeisterung versetzt, ist der Tag der Bundeswehr, der an 14 Standorten deutschlandweit stattfand und in Augustdorf knapp 27200 Besucher anzog. Gleich am Anfang gab es aber erst einmal eine Überraschung. Denn Brigadekommandeur Oberst Ansgar Meyer wurde durch den Inspekteur des Heeres, Generalleutnant Jörg Vollmer zum Brigadegeneral befördert. „Das war eine absolute Überraschung“, gestand Meyer gegenüber den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Denn normalerweise geschieht eine solche Beförderung in Berlin – durch die Ministerin. „Dass Sie die Beförderung in diesem Rahmen hier durchgeführt haben ehrt mich“, erklärte ein sichtlich gerührter Ansgar Meyer dem Generalleutnant. Den Besuchern hatte die Bundeswehr einiges zu

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
error: Der Inhalt ist geschützt!