Eine starke Stimme verlässt die Schule

39 Dienstjahre und seit zwölf Jahren Schulleiterin der Realschule. Das sind nur zwei Zahlen des Lebenslaufes von Iris Naumann, die gestern in einer feierlichen Zeremonie ihren Abschied als Realschulleiterin gefeiert hat. (Ein Porträt über Iris Naumann lesen Sie hier) Zahlreiche Gäste und langjährige Weggefährten waren in die Aula gekommen, um Naumann zu gratulieren. Den Anfang machte Michael Ast, Konrektor der Realschule. Er bescheinigte seiner Chefin ein weites Herz, und ein Engagegemt, das sich immer am Wohl der Kinder und Eltern ausgerichtet habe. „Darin sind Sie mir ein Vorbild“, so Ast. Ein Höhepunkt der Verabschiedung war sicherlich ein Film, der von Edith Kenemy angefertigt wurde. Die Realschullehrerin drückte damit auch ihre besondere Verbundenheit mit Iris Naumann aus. Denn sie war unter

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
error: Der Inhalt ist geschützt!