Initiative „Begegnungspark“ gründet sich

Wenn es nach Jennifer und Dustin Marius Hornig ginge, dann wäre klar was auf dem ehemaligen Freibadgelände entstehen soll. „Ein Begegnungspark für Jung und Alt“, erklären die Geschwister. Sie sehen die Pläne von SPD, FWG und FDP skeptisch, auf dem Areal bezahlbaren Mietwohnraum zu schaffen. „Wir benötigen etwas in Augustdorf, was allen zur freien Verfügung steht, mit Sitzbänken, wo man sich treffen und ausruhen kann“, erklären beide. Um ihr Vorhaben in die Tat umzusetzen, haben die beide nun eine Initiative ins Leben gerufen. „Andere Gemeinden und Städte haben doch auch Parks, die so genutzt werden können“, erklärt Jennifer Hornig. Die Erzieherin hat, genauso wie ihr Bruder, schon einige Ideen, was man dort alles machen könnte. „Der Park wäre doch auch

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   

Comments are closed.

error: Der Inhalt ist geschützt!