Bauarbeiten an der Realschule Augustdorf schreiten voran

Vor vier Monaten war offizieller Spatenstich auf der Baustelle der Realschule Augustdorf für den Ersatzneubau für die Verwaltung der Realschule. Nun sind die Rohbauarbeiten

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premium-OnlineAbo erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
Vor vier Monaten war offizieller Spatenstich auf der Baustelle der Realschule Augustdorf für den Ersatzneubau für die Verwaltung der Realschule. Nun sind die Rohbauarbeiten des Ersatzneubaus in den Ferien im vollen Gange. Der Bau des Verwaltungstrakts ist Teil einer umfassenden Sanierung und Erweiterung der Realschule. Dieser wird zweigeschossig und barrierefrei errichtet. Ein offener überdachter Verbindungsgang wird die ehemalige Hauptschule und die Realschule barrierefrei verbinden. Außerdem werden in dem östlichen Gebäude u.a. Klassenräume gestrichen, Fußböden ausgetauscht, Akustikdecken erstellt, Abhangdecken in den Fluren und WC-Anlagen erneuert und ein barrierefreies WC eingebaut. Die Räume der ehemaligen EKS werden saniert. Der östliche Teil der ehemaligen Hauptschule wird in ein Medien- und Bildungszentrum mit einer Mensa umgebaut. Die Mensa steht dann auch der Realschule zur Verfügung. Außerdem wird die Digitalisierung geplant. Das bedeutet insbesondere: Glasfaseranschluss der Gebäude, Verkabelung innerhalb der Gebäude, Einrichten von WLAN-Hotspots und Präsentationstechnik und Endgeräte. Aktuell laufen auf der Baustelle hauptsächlich Elektroarbeiten in Verbindung mit Trockenbauarbeiten. In den Fluren und in den Klassenräumen sind die alten, abgehängten Decken abgenommen worden, damit neue Leitungen durch das Gebäude verlegt werden können. Momentan ist die Leitungsverlegung in vollem Gange. Im Zuge dessen werden auch Brandschutzmaßnahmen durchgeführt. Sobald die Leitungen verlegt wurden, werden neue Decken angebracht. Diese Arbeiten werden voraussichtlich noch bis zum Ende der Ferien Zeit benötigen.  Der Ersatzneubau soll im Frühling 2020 fertig sein.