Rewe-Cup lockt sogar Fußballtrainer nach Augustdorf

Über drei Tage schenk­ten sich die Ten­nis­be­geis­ter­ten am Schlings­bruch nichts. Selbst Fuß­ball­trai­ner André Schu­bert nahm teil. Zum sechs­ten Mal zog der Rewe Cup 32

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Zum sechsten Mal zog der Rewe Cup 32 Teilnehmer in seinen Bann. Von Freitag bis Sonntag Nachmittag verwandelte sich der Tennisplatz am Schlingsbruch für manchen zum Centre-Court. In der Kategorie 30+ gewann Holger Block gegen Marcel Wickinghoff. Bei den Spielern in der Kategorie 40+ gewann Pascal Schulze-Wermeling gegen den zweiten Sieger Jörg Horstmann mit 5:7, 6:3 und 10:8. Besonderes Aufsehen erregte während der Spiele Teilnehmer Peter Richard, der sich bei seinem Spiel einen Krampf zuzog, hinfiel, mit schwerzverzerrtem Gesicht aufstand und eisern weiterspielte. "Hier wird bis zum Umfallen gekämpft", kommentierte Turnierleiterin Isabel Brand schmunzelnd das Spiel und fügt hinzu: "Die Tage sollen Spaß machen und die Gemeinschaft fördern!" Für zusätzlichen Glamour auf dem Sportplatz sorgte Andrè Schubert, Fußballtrainer von Holstein-Kiel, der damit auch die längste Anreise hatte, aber einfach nur zum Spaß in die Sennerandgemeinde gefahren war, um an dem Spiel teilzunehmen. Die Zuschauer kamen auf ihre Kosten und waren zufrieden. "Es ist einfach toll hier, fast wie in Wimbledon", äußerte sich eine Zuschauerin, während sie die Spieler anfeuerte. Und auch Turnierleiterin Brand zog eine positive Bilanz: "Die Spiele waren über alle drei Tage gut besucht und wir hatten eine ausgezeichnete Stimmung", freute sie sich.
error: Der Inhalt ist geschützt!