Kita NaturbotschafterInnen gesucht

Heimische Tier und Pflanzenarten und deren Schutz spielen im Leben von Kita Kindern oft eine untergeordnete Rolle. Gemeinsam mit engagierten Seniorinnen und Senioren will deshalb der NABU aktiv werden und in ausgesuchten Kindertagesstätten spannende Naturoasen schaffen. Hierzu werden Naturfreunde in der nachberuflichen Phase gesucht, die sich zu sogenannten Kita Naturbotschafterinnen und botschaftern ausbilden lassen möchten. Innerhalb von acht praxisnahen Workshops wird das nötige Wissen erarbeitet. Während der zweijährigen Ausbildung werden Natur und Artenschutzaktionen erprobt, die durch das parallel zur Ausbildung startende Engagement in den Paten Kitas sofort umgesetzt werden können. „Gerade Ältere verfügen oft über Naturwissen und haben Erfahrungen etwa beim Gärtnern, die sie gerne an die Kleinsten weitergeben möchten“, so Anika Telaar vom NABU Lippe. Aus diesem Grund setze

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
Heimische Tier und Pflanzenarten und deren Schutz spielen im Leben von Kita Kindern oft eine untergeordnete Rolle. Gemeinsam mit engagierten Seniorinnen und Senioren will deshalb der NABU aktiv werden und in ausgesuchten Kindertagesstätten spannende Naturoasen schaffen. Hierzu werden Naturfreunde in der nachberuflichen Phase gesucht, die sich zu sogenannten Kita Naturbotschafterinnen und botschaftern ausbilden lassen möchten. Innerhalb von acht praxisnahen Workshops wird das nötige Wissen erarbeitet. Während der zweijährigen Ausbildung werden Natur und Artenschutzaktionen erprobt, die durch das parallel zur Ausbildung startende Engagement in den Paten Kitas sofort umgesetzt werden können. „Gerade Ältere verfügen oft über Naturwissen und haben Erfahrungen etwa beim Gärtnern, die sie gerne an die Kleinsten weitergeben möchten“, so Anika Telaar vom NABU Lippe. Aus diesem Grund setze der NABU auf den Erfahrungsschatz der Teilnehmer. Es sei grundsätzlich jeder willkommen, der die Natur und die Arbeit mit Kindern liebt und sich ehrenamtlich engagieren möchte. Dank der Förderung im Bundesprogramm Biologische Vielfalt und durch das Umweltministerium Nordrhein Westfalen kann die zu Beginn des nächsten Jahres startende Ausbildung kostenlos angeboten werden. Auf Anfrage erhalten interessierte Seniorinnen und Senioren nähere Informationen zum Projekt und zum Bewerbungsverfahren. Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, den 25. Oktober 2019. Kontakt für Interessierte in der Region OWL: Anika Telaar (anika.telaar@rolfscher hof.de) Hintergrund: Das Projekt „Kita Naturbotschafter mehr Natur in Kitas“ ist im Juli 2019 gestartet und läuft bis Juni 2025. Die drei NABU Landesverbände Rheinland Pfalz, Nordrhein Westfalen und Saarland führen das Projekt gemeinsam in den Regionen Bingen, Trier, Landau, Ostwestfalen--Lippe, Essen, Münsterland und Saarbrücken durch. Das Projekt wird im Bundesprogramm Biologische Vielfalt durch das Bundesamt für Naturschutz mit Mitteln des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit gefördert. Zusätzliche Mittel werden von den Umweltministerien in Rheinland--Pfalz, Nordrhein--Westfalen und Saarland sowie von den drei NABU--Landesverbänden bereitgestellt.