FCA siegt in Friedrichsdorf und klettert auf Rang 5

Beim 3:1-Auswärtssieg der Sandhasen in Friedrichsdorf avancierte FCA-Urgestein Alexander Eck erneut zum Matchwinner. Zunächst erwischten die Gäste den besseren Start und bekamen bereits nach 14 Minuten einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Tobias Schaad verwandelte diesen sicher zur 1:0-Führung.  Auf dem tiefen Geläuf taten sich beide Teams schwer, jedoch kamen unsere Sandhasen besser mit den schweren Bedingungen zu Recht. In der 28. Minute setzte sich Tobias Schaad klasse durch und legte für Sturmtank Alexander Eck auf, der auf 2:0 erhöhte. Mit diesem Zwischenstand wurden dann die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang gingen die Gastgeber mehr Risiko und nahmen das Heft mehr in die Hand. Der FCA war nun in der Defensive gefordert und das klappte sehr gut. Der TuS kam trotz Feldüberlegenheit zu keinen nennenswerten Torchancen. Erst in

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
Beim 3:1-Auswärtssieg der Sandhasen in Friedrichsdorf avancierte FCA-Urgestein Alexander Eck erneut zum Matchwinner. Zunächst erwischten die Gäste den besseren Start und bekamen bereits nach 14 Minuten einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Tobias Schaad verwandelte diesen sicher zur 1:0-Führung.  Auf dem tiefen Geläuf taten sich beide Teams schwer, jedoch kamen unsere Sandhasen besser mit den schweren Bedingungen zu Recht. In der 28. Minute setzte sich Tobias Schaad klasse durch und legte für Sturmtank Alexander Eck auf, der auf 2:0 erhöhte. Mit diesem Zwischenstand wurden dann die Seiten gewechselt. Im zweiten Durchgang gingen die Gastgeber mehr Risiko und nahmen das Heft mehr in die Hand. Der FCA war nun in der Defensive gefordert und das klappte sehr gut. Der TuS kam trotz Feldüberlegenheit zu keinen nennenswerten Torchancen. Erst in der Schlussminute rutschte dann doch noch ein Ball durch. Joel Kirsch verkürzte auf 1:2 für die Friedrichsdorfer. Doch die Augustdorfer Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Nur eine Minute später machte erneut Alexander Eck mit seinem 5. Saisontreffer den Deckel zu und sorgte für den 3:1-Endstand. Am Ende ein verdienter Arbeitssieg für den FCA, der nun vom 5. Tabellenplatz grüßt. Am kommenden Samstag empfängt man im Rahmen des Vereinsfestes SW Sende  auf dem Schlingsbruch. Anstoß ist um 18:00 Uhr.   Volleyball-Oberliga: Erster Saisonsieg für den FCA in Hamm   Große Erleichterung im Lager der Sandhasen. Nach der deutlichen 0:3-Pleite am 1. Spieletag gegen den TV Hörde, konnte das Team von Spielertrainer Artur Schulz nun in einem wahren 5-Satz-Krimi den Hammer SC mit 3:2 besiegen. Dabei sah es nach dem ersten Satz noch nicht nach einem Auswärtssieg aus. Mit 25:20 sicherten sich Gastgeber aus Hamm den ersten Durchgang. Doch unbeeindruckt glich der FCA aus und holte sich den 2. Satz mit 29:27. Und auch den dritten Durchgang konnte man mit 25:21 für sich entscheiden. Doch auch die Hammer ließen sich nicht beeindrucken, holten sich den 4. Satz mit 25:21 und glichen zum 2:2 aus. Nun musste der letzte Satz entscheiden, in dem die junge Truppe aus Augustdorf beeindruckend die Nerven behielt. Mit 15:10 gewannen die Sandhasen den 5. Satz und konnten so den ersten Oberliga-Sieg in der Vereinsgeschichte einfahren. Am 3. Spieltag empfängt der FCA am 13. Okober den VBC 69 Paderborn um 15:00 Uhr in der wineo-Arena.