Keine Punkte im Duell gegen die Rhein Vikings

Das Team HandbALL unterlag am Samstag den Rhein Vikings mit 23:27. „Unsere Jungs haben sehr gut gekämpft, sie haben alles investiert und es muss sich keiner einen Vorwurf nach diesem Spiel machen“, so Matthias Struck nach der Partie gegen die Wikinger vom Rhein. Nach der Niederlage rangieren die Lipper mit 8:6 Punkten auf dem siebten Platz in der 3. Liga. Gute zehn Minuten brauchten die Hausherren, „dann haben wir besser in unser Abwehrspiel gefunden und den Kampf angenommen“, so THL-Trainer Struck nach dem Spiel. Erst nach elf Minuten gelang ihnen der zweite Treffer, allerdings kassierte man bis dahin auch nur fünf Tore. „Die Rhein Vikings waren von Beginn an wirklich sehr präsent, gerade in der Abwehr, bei ihnen war viel

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
error: Der Inhalt ist geschützt!