Schottische Stimmung in den Ratsstuben

Die weißen Lichter werden gedämmt, der Saal in Wenzels Ratsstuben erscheint in dem grünen Licht der „Offenen Bühne“. Aber heute Abend ist alles anders. Es ist nicht Donnerstag und somit ist Michael Casel auch nicht der Moderator. Stattdessen stehen Paul Joses und Stephan Kießling am Mikrofon und unterhalten das Publikum mit eigenen Stücken, die vor allem eines eint: „Den schottischen Flair“, wie Paul Joses verrät. Der Musiker wurde 1953 in Dumbarton, einem kleinen Ort, 20 Kilometer von Glasgow entfernt, in Schottland geboren. Es zog ihn schon vor vielen Jahren nach Deutschland; ein paar Jahre Berlin, Göttingen und Nürnberg, nie lange am selben Ort; immer auf der Suche. Ein Plätzchen zum Leben hat Paul in der Nähe von Paderborn gefunden. Von

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
error: Der Inhalt ist geschützt!