„Aufbruch C“ tritt bei Kommunalwahl an, AfD vielleicht

Dass die nächste Kommunalwahl spannend wird, ist sicher. Dabei steht nicht nur die Frage im Raun, ob die CDU-Mitglieder überhaupt den jetzigen Bürgermeister Dr. Andreas Wulf wieder nominieren. Während sich einige dafür aussprechen, gibr es auch Stimmen, die dafür werben, einen „unverbrauchten“ Kandidaten aufzustellen. Ebenso ist die Frage bisher noch offen, mit welchem Kandidaten SPD, FWG und FDP antreten werden. Unabhängig davon wird  der Wahlausgang auch maßgeblich davon abhängen, welche weiteren Parteien mitmischen. Während die AfD diese Entscheidung in Kürze mitteilen will, haben die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN erfahren, dass es der Partei schwer fällt, genügend Personen zu finden, die offiziell für die AfD werben wollen. Anders sieht es bei Aufbruch C aus. „Wir rechnen mit einer guten Chance als Fraktion in

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
Dass die nächste Kommunalwahl spannend wird, ist sicher. Dabei steht nicht nur die Frage im Raun, ob die CDU-Mitglieder überhaupt den jetzigen Bürgermeister Dr. Andreas Wulf wieder nominieren. Während sich einige dafür aussprechen, gibr es auch Stimmen, die dafür werben, einen "unverbrauchten" Kandidaten aufzustellen. Ebenso ist die Frage bisher noch offen, mit welchem Kandidaten SPD, FWG und FDP antreten werden. Unabhängig davon wird  der Wahlausgang auch maßgeblich davon abhängen, welche weiteren Parteien mitmischen. Während die AfD diese Entscheidung in Kürze mitteilen will, haben die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN erfahren, dass es der Partei schwer fällt, genügend Personen zu finden, die offiziell für die AfD werben wollen. Anders sieht es bei Aufbruch C aus. "Wir rechnen mit einer guten Chance als Fraktion in den Gemeinderat einzuziehen, da wir bei der NRW Landtagswahl 2017 in Augustdorf fünf Prozent der Wählerstimmen erhalten haben.", erklärt Jens Köhler, der für die Partei im Stadtrat sitzt, dieser Zeitung. Gemäß Kommunalwahlgesetz NRW können bis zum 59. Tag vor dem Wahltag Wahlvorschläge beim Kreiswahlleiter eingerecht werden. "Das bedeutet, dass wir theoretisch für die Aufstellung von Kandidaten noch bis Mitte Juli Zeit hätten. So lange werden wir natürlich nicht damit warten", so Köhler. Eine Wahl von Kandidaten sei für das Frühjahr im nächsten Jahr geplant. Ob dabei auch ein Kandidat für das Amt des Bürgermeisters ist, stehe noch nicht fest.  

Comments are closed.