„Als Mitglied der SPD könnt ihr stolz auf euch sein“

Die SPD-Augustdorf hatte zur Ortvereinsversammlung eingeladen und zahlreiche Gäste kamen. Neben der Ehrung von zwei verdienten Sozialdemokraten stand auch ein Vortrag zum Thema „Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen“ (ASF) auf dem Programm. Zu diesen Anlässen konnten die Mitglieder Ellen Stock, Vorsitzende der SPD in Lippe, begrüßen. Nach der Eröffnung und einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr übergab Timo Freiberger, Vorsitzender der SPD Augustdorf, an Ellen Stock. Sie übernahm die Ehrung von zwei langjährigen Mitgliedern der SPD. Zuerst ehrte die Kreisvorsitzende Manfred Böcker für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Diese beeindruckende Jahreszahl wurde danach aber von Bruno Schütte deutlich getoppt: 70 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Im Anschluss an die Ehrungen erzählte Ellen Stock von der Arbeit der ASF. Während die

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premiumabonnement erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
Die SPD-Augustdorf hatte zur Ortvereinsversammlung eingeladen und zahlreiche Gäste kamen. Neben der Ehrung von zwei verdienten Sozialdemokraten stand auch ein Vortrag zum Thema „Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen“ (ASF) auf dem Programm. Zu diesen Anlässen konnten die Mitglieder Ellen Stock, Vorsitzende der SPD in Lippe, begrüßen. Nach der Eröffnung und einem kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr übergab Timo Freiberger, Vorsitzender der SPD Augustdorf, an Ellen Stock. Sie übernahm die Ehrung von zwei langjährigen Mitgliedern der SPD. Zuerst ehrte die Kreisvorsitzende Manfred Böcker für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Diese beeindruckende Jahreszahl wurde danach aber von Bruno Schütte deutlich getoppt: 70 Jahre Mitgliedschaft in der SPD. Im Anschluss an die Ehrungen erzählte Ellen Stock von der Arbeit der ASF. Während die Zahl von Männern und Frauen eigentlich annähernd gleich sei, bestehe der Landtag NRW lediglich zu einem Viertel aus Frauen. Aber auch insgesamt spiegelt die Politik nicht die Gesellschaft wider. So gebe es nur wenige Berufe, die z. B. im Landtag vertreten sein. Auch die Altersstruktur entspreche nicht der Realität. Die Mitglieder ließen den Abend anschließend bei lockeren Gesprächen gemütlich ausklingen. Manfred Böcker (50 Jahre SPD-Mitglied) Für ein halbes Jahrhundert in der SPD wurde Manfred Böcker geehrt. Auch für Ellen Stock ein Highlight, da Böcker quasi ein Vorgänger von Ellen Stock im Landtag NRW und als Vorsitzender der SPD in Lippe war. Das Kind einer Arbeiterfamilie wurde 1940 in Essen geboren. Mit viel Ehrgeiz schaffte es Böcker schließlich, dass Gymnasium zu besuchen. Als Arbeiterkind damals eine Besonderheit, wie sich Manfred Böcker erinnert: „Das Problem war nicht der Eignungstest, auf Gymnasien kamen damals eben einfach nur Kinder von Akademikern, Ärzten, Rechtsanwälten und Beamten.“ Nach seinem Dienst bei der Bundeswehr studierte Böcker Pädagogik, zuletzt war er als Konrektor an der Hauptschule in Augustdorf aktiv. „Ich musste immer wieder Kinder, vor allem Mädchen motivieren“, erinnert sich Böcker und verrät: „Ich habe immer gefragt: Wenn Schule Spaß macht, dann macht viel Schule?“ Manfred Böcker war von 1970 bis 1989 Mitglied im Rat der Gemeinde Augustdorf. Zeitweise war er auch Fraktionsvorsitzender. Zwischen 1980 und 2005 war Böcker Mitglied im Landtag NRW. Die ganze Zeit über war insbesondere die Schulpolitik ein Steckenpferd von Manfred Böcker. Am Ende seiner Danksagung gab Böker den anwesenden SPD-Mitgliedern noch folgenden Hinweis auf den Weg: „Wir Sozialdemokraten haben es unter anderem ermöglicht, dass jeder auf das Gymnasium kann. Als Mitglied der SPD könnt ihr stolz auf euch sein.“

Bruno Schütte (70 Jahre SPD-Mitglied)

Vor 70 Jahren von einem 94-Jährigen in die SPD geholt, durfte Ellen Stock auch Bruno Schütte ehren. „70 Jahre kommen auch nicht oft vor“, schmunzelt Stock bei der Überreichung der Ehrennadel. Auch wenn Bruno Schütte sich nie aktiv in der Politik gezeigt hat, war er doch immer da und zur Stelle, so Ellen Stock.