Thermografiespaziergang soll Energieverluste zeigen

Wie bun­te Bil­der Ener­gie­ver­lus­te ent­lar­ven, zeigt die Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW am Diens­tag, den 21. Janu­ar ab 18:00 Uhr. Gemein­sam mit der Gemein­de August­dorf hat sie einen abend­li­chen Ther­mo­gra­fie-Spa­zier­gang ins Leben geru­fen, bei dem mit Hil­fe einer Wär­me­bild­ka­me­ra öffent­li­che oder auch pri­va­te Gebäu­de (bei­spiels­wei­se der Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer) unter­schied­li­cher Bau­jah­re ther­mo­gra­fisch unter die Lupe genom­men wer­den.

Was genau die roten, gel­ben und grü­nen Flä­chen bedeu­ten, weiß der Ener­gie­be­ra­ter Dipl.-Ing Mat­thi­as Ans­bach der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW. Er hilft, schlecht gedämm­te Bau­tei­le und damit Heiz­ener­gie-Ver­lus­te zu ent­lar­ven und gibt nütz­li­che Tipps zu ener­ge­ti­schen Sanie­rungs­maß­nah­men.

Die Teil­nah­me an dem Ther­mo­gra­fie-Spa­zier­gang ist kos­ten­los, eine Anmel­dung ist unter der Tele­fon­num­mer 05237–971080 oder per Mail an l.traore@augustdorf.de mög­lich. „Es wer­den kei­ne wei­ten Ent­fer­nun­gen zurück­ge­legt”, so die Ver­wal­tung. Treff­punkt ist der Haupt­ein­gang des Rat­hau­ses der Gemein­de August­dorf, Pivits­hei­der Str. 16. Sei­tens der Gemein­de wird er beglei­tet durch den Kli­ma­schutz­ma­na­ger, Lami­ne Tra­o­ré. Fra­gen rund um das The­ma kön­nen wäh­rend des Spa­zier­gan­ges oder im Anschluss bespro­chen wer­den.

Eine aus­führ­li­che Ener­gie­be­ra­tung zum Bei­spiel zu den The­men Heiz­ener­gie und Sanie­rung, wahl­wei­se in der Bera­tungs­stel­le Ort aber auch im eige­nen Zuhau­se, kön­nen Ver­brau­cher jeder­zeit unter 05231/701 59 05 über das Büro der Ver­brau­cher­zen­tra­le NRW in Det­mold, unter 0211 / 33 996 555 oder unter www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung ver­ein­ba­ren.

© 2020, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

Wie bunte Bilder Energieverluste entlarven, zeigt die Verbraucherzentrale NRW am Dienstag, den 21. Januar ab 18:00 Uhr. Gemeinsam mit der Gemeinde Augustdorf hat sie einen abendlichen Thermografie-Spaziergang ins Leben gerufen, bei dem mit Hilfe einer Wärmebildkamera öffentliche oder auch private Gebäude (beispielsweise der Teilnehmerinnen und Teilnehmer) unterschiedlicher Baujahre thermografisch unter die Lupe genommen werden. Was genau die roten, gelben und grünen Flächen bedeuten, weiß der Energieberater Dipl.-Ing Matthias Ansbach der Verbraucherzentrale NRW. Er hilft, schlecht gedämmte Bauteile und damit Heizenergie-Verluste zu entlarven und gibt nützliche Tipps zu energetischen Sanierungsmaßnahmen. Die Teilnahme an dem Thermografie-Spaziergang ist kostenlos, eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer 05237-971080 oder per Mail an l.traore@augustdorf.de möglich. "Es werden keine weiten Entfernungen zurückgelegt", so die Verwaltung. Treffpunkt ist der Haupteingang des Rathauses der Gemeinde Augustdorf, Pivitsheider Str. 16. Seitens der Gemeinde wird er begleitet durch den Klimaschutzmanager, Lamine Traoré. Fragen rund um das Thema können während des Spazierganges oder im Anschluss besprochen werden. Eine ausführliche Energieberatung zum Beispiel zu den Themen Heizenergie und Sanierung, wahlweise in der Beratungsstelle Ort aber auch im eigenen Zuhause, können Verbraucher jederzeit unter 05231/701 59 05 über das Büro der Verbraucherzentrale NRW in Detmold, unter 0211 / 33 996 555 oder unter www.verbraucherzentrale.nrw/energieberatung vereinbaren.

Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!