Heimat-Preis 2020 – Kreis Lippe vergibt erneut 10.000 Euro für innovative Projekte

Das Lan­des­för­der­pro­gramm „Hei­mat. Zukunft. Nord­rhein-West­fa­len. – Wir för­dern, was Men­schen ver­bin­det“ bie­tet Kom­mu­nen die Mög­lich­keit, sich für den Hei­mat-Preis zu bewer­ben. Im ver­gan­ge­nen Jahr

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Das Landesförderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. – Wir fördern, was Menschen verbindet“ bietet Kommunen die Möglichkeit, sich für den Heimat-Preis zu bewerben. Im vergangenen Jahr hat der Kreis Lippe erstmals den Zuschlag zur Vergabe des Heimat-Preises erhalten und drei Projekte ausgezeichnet. 2020 wird der Kreis erneut besondere Projekte mit 10.000 Euro unterstützen und würdigen. „Auch in diesem Jahr dürfen wir als ausgebende Stelle wieder einen Projektschwerpunkt festlegen. Wir haben uns für die Vergabe des Heimat-Preises Lippe zum Thema ‚Generationen-Projekt „Dorf“ – Heimat für Jung und Alt‘ entschieden“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann. „Wir möchten Projekte fördern, die die Generationen im Dorf verbinden und die Dörfer dadurch lebenswert und attraktiv halten“, so Lehmann weiter. Die Jury des Kreises Lippe besteht aus dem Landrat, dem Ehrenamtsbüro mit Katharina Schröder sowie dem Dorfcoach Thomas Cleve. Die Vorschläge der Jury werden dann abschließend im Kreisausschuss diskutiert. „Wir freuen uns sehr, dass wir erneut die Möglichkeit bekommen, mit dem Heimat-Preis Projekte auch finanziell zu unterstützen. Das Miteinander vieler Generationen ist ein enormer Gewinn an Erfahrung, Fähigkeiten, Kenntnissen und Kultur für die weitere Entwicklung der Gesellschaft – gerade im Quartier Dorf“, sind sich Katharina Schröder und Thomas Cleve einig. Mit dem „Heimat-Preis“ möchte die Landesregierung Initiativen und Projekte fördern, die regionale und lokale Identität und Gemeinschaft stärken. Hierzu werden Städten und Gemeinden 5.000 Euro, Kreisen 10.000 Euro und kreisfreien Städten 15.000 Euro zur Verfügung stellt. Der Kreis Lippe wird den Preis in drei Abstufungen verleihen. Der erste Platz erhält dann 5.000 Euro, der zweite Platz 3.000 Euro und der dritte 2.000 Euro. Die Sieger auf Kreisebene stellen sich in einer zentralen Veranstaltung auf Landesebene einer zweiten Jury. Dort werden noch einmal einige Projekte besonders ausgezeichnet. Vereine, Organisationen oder Projektinitiatoren können sich bis zum 15. Mai bewerben. Das Antragsformular sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kreis-lippe.de/Dienstleistungen/Ehrenamt. Für Rückfragen steht Katharina Schröder unter ehrenamt@kreis-lippe.de oder 05231 62-5001 zur Verfügung.
error: Der Inhalt ist geschützt!