Übung US-DEFENDER EUROPE 2020

Einbindung des Bundeswehrstandortes Augustdorf und der Panzerbrigade 21 „LIPPERLAND” in die Übung US-DEFENDER EUROPE 2020.

Die ame­ri­ka­ni­schen Streit­kräf­te füh­ren im Zeit­raum Febru­ar bis Juni 2020  die Übung US-DEFENDER EUROPE 2020 durch. Dabei wer­den  gro­ße Trup­pen­kon­tin­gen­te über West­eu­ro­pa nach Polen und in das Bal­ti­kum ver­legt.

US-DEFENDER EUROPE 2020 wird wich­ti­ge Erkennt­nis­se zur Rol­le Deutsch­lands  als Gast­na­ti­on („Host Nati­on”) bzw. Tran­sit­na­ti­on lie­fern und die Leis­tungs­er­brin­gung  durch Deutsch­land im Rah­men der Bünd­nis­ver­pflich­tun­gen unter­mau­ern.

Wäh­rend der Übung wer­den ca. 37.000 Sol­da­ten und 20.000 Fahr­zeu­ge, Con­tai­ner und  sons­ti­ges Mate­ri­al auf ver­schie­de­nen Rou­ten trans­por­tiert. Zusätz­lich neh­men bis zu  8.000 Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten aus Deutsch­land und 17 wei­te­ren Natio­nen an  der Übung teil.

Die Streit­kräf­te­ba­sis als mili­tä­ri­scher Orga­ni­sa­ti­ons­be­reich der Bun­des­wehr zeich­net  für die Pla­nung und Koor­di­nie­rung sämt­li­cher Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen in Deutsch­land ver­ant­wort­lich.  In der Streit­kräf­te­ba­sis sind die wesent­li­chen mili­tä­ri­schen Fähig­kei­ten zusam­men­ge­fasst, die für die­se  Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen von beson­de­rer Bedeu­tung sind. Dazu zäh­len die Füh­rung der Logis­tik, das mili­tär­po­li­zei­li­che Feld­jä­ger­we­sen, die ABC-Abwehr,  die Zivil-Mili­tä­ri­sche Zusam­men­ar­beit, der „Host Nati­on Sup­port”, das Spe­zi­al­pio­nier­we­sen  (mit dem Feld­la­ger­bau und Tank­la­ger­be­trieb) und die Trup­pen­übungs­plät­ze.

Die Pan­zer­bri­ga­de 21 „Lip­per­land“ stellt im Rah­men US-DEFENDER EUROPE 2020  die Unter­stüt­zung der ame­ri­ka­ni­schen Streit­kräf­te im Rah­men des sog.  „Host Nati­on Sup­port“ am Stand­ort August­dorf sicher.

Zwi­schen Febru­ar und Juni wird die Pan­zer­bri­ga­de 21 „Lip­per­land” nach­fol­gend  auf­ge­führ­te Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen erbrin­gen:

-        Betrieb eines Kon­voi-Unter­stüt­zungs­punk­tes („Con­voi Sup­port Cen­ters”) am Stand­ort August­dorf,
—        Bereit­stel­lung von Unter­kunft und Ver­pfle­gung für 50 bri­ti­sche Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten
        als Mit­glie­der eines Koor­di­na­ti­ons­teams der bri­ti­schen Streit­kräf­te,
—        Unter­kunft und Ver­pfle­gung für bis zu 100 Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten des Logis­tik­ba­tail­lons 172
        aus Beelitz (Bran­den­burg),
—        Unter­kunft für bis zu 350 ame­ri­ka­ni­sche Sol­da­tin­nen und Sol­da­ten,
—        Täg­li­che Bereit­stel­lung von bis zu 40.000 Litern Die­sel­kraft­stoff an einer Tank­stras­se mit sechs
        Füll­sta­tio­nen.
        Die kal­ku­lier­te Gesamt­men­ge für den Übungs­zeit­raum beläuft auf 738.000 Liter Die­sel.
—        Bereit­stel­lung von Park­flä­chen für Fahr­zeu­ge, Lager­flä­chen und Instand­set­zungs­flä­chen,
—        Mit­nut­zung des Fit­ness-Cen­ters der Kaser­ne,
—        Mit­nut­zung der Wäsche­rei,
—        Medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung bei Bedarf durch das Sani­täts­un­ter­stüt­zungs­zen­trum August­dorf.

Die o.g. Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen wer­den zum Groß­teil beglei­tend zum Rou­ti­ne­dienst in der August­dor­fer Kaser­ne erbracht und stel­len kei­ne Ein­schrän­kung für den Aus­bil­dungs-und Übungs­be­trieb der Trup­pen­tei­le der Bri­ga­de dar.

Übun­gen wie US-DEFENDER EUROPE 2020 sind nicht neu.  In den ver­gan­ge­nen Jah­ren wur­den US-Trup­pen­tei­le unter der Bezeich­nung „ATLANTIC RESOLVE”  regel­mä­ßig durch Euro­pa ver­legt. Auch an die­sen Übun­gen war der Stand­ort August­dorf im Rah­men  ähn­li­cher Unter­stüt­zungs­leis­tun­gen in der Ver­gan­gen­heit betei­ligt.

Alle Fahr­zeug­ko­lon­nen wer­den durch deut­sche Feld­jä­ger (Mili­tär­po­li­zei) beglei­tet.  Mit grö­ße­ren Beein­träch­ti­gun­gen des zivi­len Stra­ßen­ver­kehrs rund um den Stand­ort  August­dorf ist nicht zu rech­nen. Die Kon­vois wer­den vor­ran­gig in den Abend-und Nacht­stun­den  die Rom­mel-Kaser­ne anfah­ren bzw. wie­der ver­las­sen.

Zu kon­kre­ten Zeit­li­ni­en kann aus Grün­den der mili­tä­ri­schen Sicher­heit kei­ne Aus­kunft  geben wer­den.

© 2020, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhal­te sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit schrift­li­cher Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

Die amerikanischen Streitkräfte führen im Zeitraum Februar bis Juni 2020  die Übung US-DEFENDER EUROPE 2020 durch. Dabei werden  große Truppenkontingente über Westeuropa nach Polen und in das Baltikum verlegt. US-DEFENDER EUROPE 2020 wird wichtige Erkenntnisse zur Rolle Deutschlands  als Gastnation ("Host Nation") bzw. Transitnation liefern und die Leistungserbringung  durch Deutschland im Rahmen der Bündnisverpflichtungen untermauern. Während der Übung werden ca. 37.000 Soldaten und 20.000 Fahrzeuge, Container und  sonstiges Material auf verschiedenen Routen transportiert. Zusätzlich nehmen bis zu  8.000 Soldatinnen und Soldaten aus Deutschland und 17 weiteren Nationen an  der Übung teil. Die Streitkräftebasis als militärischer Organisationsbereich der Bundeswehr zeichnet  für die Planung und Koordinierung sämtlicher Unterstützungsleistungen in Deutschland verantwortlich.  In der Streitkräftebasis sind die wesentlichen militärischen Fähigkeiten zusammengefasst, die für diese  Unterstützungsleistungen von besonderer Bedeutung sind. Dazu zählen die Führung der Logistik, das militärpolizeiliche Feldjägerwesen, die ABC-Abwehr,  die Zivil-Militärische Zusammenarbeit, der "Host Nation Support", das Spezialpionierwesen  (mit dem Feldlagerbau und Tanklagerbetrieb) und die Truppenübungsplätze. Die Panzerbrigade 21 „Lipperland“ stellt im Rahmen US-DEFENDER EUROPE 2020  die Unterstützung der amerikanischen Streitkräfte im Rahmen des sog.  „Host Nation Support“ am Standort Augustdorf sicher. Zwischen Februar und Juni wird die Panzerbrigade 21 „Lipperland" nachfolgend  aufgeführte Unterstützungsleistungen erbringen: -        Betrieb eines Konvoi-Unterstützungspunktes ("Convoi Support Centers") am Standort Augustdorf, -        Bereitstellung von Unterkunft und Verpflegung für 50 britische Soldatinnen und Soldaten         als Mitglieder eines Koordinationsteams der britischen Streitkräfte, -        Unterkunft und Verpflegung für bis zu 100 Soldatinnen und Soldaten des Logistikbataillons 172         aus Beelitz (Brandenburg), -        Unterkunft für bis zu 350 amerikanische Soldatinnen und Soldaten, -        Tägliche Bereitstellung von bis zu 40.000 Litern Dieselkraftstoff an einer Tankstrasse mit sechs         Füllstationen.         Die kalkulierte Gesamtmenge für den Übungszeitraum beläuft auf 738.000 Liter Diesel. -        Bereitstellung von Parkflächen für Fahrzeuge, Lagerflächen und Instandsetzungsflächen, -        Mitnutzung des Fitness-Centers der Kaserne, -        Mitnutzung der Wäscherei, -        Medizinische Versorgung bei Bedarf durch das Sanitätsunterstützungszentrum Augustdorf. Die o.g. Unterstützungsleistungen werden zum Großteil begleitend zum Routinedienst in der Augustdorfer Kaserne erbracht und stellen keine Einschränkung für den Ausbildungs-und Übungsbetrieb der Truppenteile der Brigade dar. Übungen wie US-DEFENDER EUROPE 2020 sind nicht neu.  In den vergangenen Jahren wurden US-Truppenteile unter der Bezeichnung "ATLANTIC RESOLVE"  regelmäßig durch Europa verlegt. Auch an diesen Übungen war der Standort Augustdorf im Rahmen  ähnlicher Unterstützungsleistungen in der Vergangenheit beteiligt. Alle Fahrzeugkolonnen werden durch deutsche Feldjäger (Militärpolizei) begleitet.  Mit größeren Beeinträchtigungen des zivilen Straßenverkehrs rund um den Standort  Augustdorf ist nicht zu rechnen. Die Konvois werden vorrangig in den Abend-und Nachtstunden  die Rommel-Kaserne anfahren bzw. wieder verlassen. Zu konkreten Zeitlinien kann aus Gründen der militärischen Sicherheit keine Auskunft  geben werden.

Ein Leserbrief zu “Übung US-DEFENDER EUROPE 2020

Leserbriefe geben die Ansicht der Einsender wieder, die mit der Meinung der Redaktion nicht übereinstimmen muss.


Schreiben Sie einen Leserbrief.

error: Der Inhalt ist geschützt!