Zahlreiche Besucher feiern Eröffnung von Simplyneys

Schon kurz vor elf Uhr schauten die ersten Besucher am Samstagmorgen neugierig in die Schaufenster der Pivitsheider Straße 31, wo vor wenigen Monaten noch der „Otto-Shop“ seine Heimat hatte. Nun ist die Augustdorferin Ute Ney mit „Simplyneys“ dort eingezogen und erlebte schon am ersten Tag einen wahren Besucheransturm.

„Das sieht ja richtig professionell aus“, gratulierte Bürgermeister Dr. Andreas Wulf der Inhaberin, die mit vielen Leckereien die Besucher am Eröffnungstag verwöhnte.

Bettina Grote, Ute Ney und Heike Kassebaum freuen sich über den überwältigenden Tag. (Foto: Wolff)

Auf über 130 Quadratmetern präsentiert Ute Ney Mode, Taschen und Kollektionen – made in Italy; Hundeleinen und eine Papeterie runden das Angebot ab. Und wer sich beim shoppen ein wenig ausruhen möchte, kann das in der liebevoll eingerichteten Sofaecke tun.

Mit von der Partie waren neben Ney auch Heike Kassebaum und Anna Schlüter und Bettina Grote. Letztere hat in dem Geschäft eine kleine Ecke eingerichtet, wo sich Kunden mit allen möglichen Teesorten eindecken könne. „Von Kräuter- über Früchte- und grünem Tee ist alles dabei“, erläutert die Teekennerin ihre Auswahl.

Die Besucher zeigten sich begeistert: „Das ist ein tolles Flair hier, wir werden bestimmt wieder kommen“, erklärte Isabel Soesmann, die mit ihrer Schwester Laura und ihrer Freundin Marie Hilbrink zur Eröffnung erschienen war.

Und auch Ute zeigte sich am Ende des ersten Tages zufrieden: „Das war einfach nur überwältigend“, bilanzierte die Inhaberin.

 

© 2020, AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.

Schon kurz vor elf Uhr schauten die ersten Besucher am Samstagmorgen neugierig in die Schaufenster der Pivitsheider Straße 31, wo vor wenigen Monaten noch der "Otto-Shop" seine Heimat hatte. Nun ist die Augustdorferin Ute Ney mit "Simplyneys" dort eingezogen und erlebte schon am ersten Tag einen wahren Besucheransturm. "Das sieht ja richtig professionell aus", gratulierte Bürgermeister Dr. Andreas Wulf der Inhaberin, die mit vielen Leckereien die Besucher am Eröffnungstag verwöhnte. [caption id="attachment_5578" align="alignleft" width="300"] Bettina Grote, Ute Ney und Heike Kassebaum freuen sich über den überwältigenden Tag. (Foto: Wolff)[/caption] Auf über 130 Quadratmetern präsentiert Ute Ney Mode, Taschen und Kollektionen - made in Italy; Hundeleinen und eine Papeterie runden das Angebot ab. Und wer sich beim shoppen ein wenig ausruhen möchte, kann das in der liebevoll eingerichteten Sofaecke tun. Mit von der Partie waren neben Ney auch Heike Kassebaum und Anna Schlüter und Bettina Grote. Letztere hat in dem Geschäft eine kleine Ecke eingerichtet, wo sich Kunden mit allen möglichen Teesorten eindecken könne. "Von Kräuter- über Früchte- und grünem Tee ist alles dabei", erläutert die Teekennerin ihre Auswahl. Die Besucher zeigten sich begeistert: "Das ist ein tolles Flair hier, wir werden bestimmt wieder kommen", erklärte Isabel Soesmann, die mit ihrer Schwester Laura und ihrer Freundin Marie Hilbrink zur Eröffnung erschienen war. Und auch Ute zeigte sich am Ende des ersten Tages zufrieden: "Das war einfach nur überwältigend", bilanzierte die Inhaberin.  

Schreibe einen Kommentar