HSG Augustdorf/Hövelhof stellt Trainingsbetrieb ein

Aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage stellt die HSG Augustdorf/Hövelhof den Trainingsbetrieb bis auf weiteres ein. Hierbei folgt der Vorstand einer Empfehlung mehrerer Landesverbände,

Um diesen Artikel und alle weiteren lesen zu können, registrieren Sie sich bitte.

Der Vorgang dauert nur zwei Minuten. Mit einem Online- oder Premium-OnlineAbo erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf spannende Reportagen, Berichte, Porträts und Videos aus Augustdorf; immer aktuell und unparteiisch.
Weitere Informationen sowie Preise erhalten Sie, indem Sie unten auf "registrieren" klicken.

Sie haben Ihre Zugangsdaten bereits? Dann nutzen Sie ganz einfach das Login, um gleich weiterzulesen.

Anmelden
   
Aufgrund der das Corona-Virus betreffenden Lage stellt die HSG Augustdorf/Hövelhof den Trainingsbetrieb bis auf weiteres ein. Hierbei folgt der Vorstand einer Empfehlung mehrerer Landesverbände, darunter auch dem zuständigen Handballverband Westfalen. In einer Mitteilung gab der Handballverband außerdem bekannt, dass die Saison im Jugendbereich mit sofortiger Wirkung beendet ist. Die Saison im Erwachsenenbereich wird bis zum 19. April ausgesetzt. Bis dahin wird über das weitere Vorgehen entschieden. Grundlage der Entscheidung sei die neue Beurteilung der Gesamtlage durch die WHO und die damit verbunden Einstufung des Coronavirus als Pandemie, schreibt der Handballverband in seiner Mitteilung. Somit ist auch für die Jugendmannschaften der HSG Augustdorf/Hövelhof die Saison 2019/2020 beendet. Die bisher geplanten Spiele der Damenmannschaft sowie der 1. und 2. Herrenmannschaft werden ebenfalls bis zum 19. April nicht stattfinden. Aus diesem Grund wird auch der Trainingsbetrieb bis auf weiteres eingestellt.