Emi­ly Gro­the weiß noch genau, wann sie ange­fan­gen, hat Kurz­ge­schich­ten zu schrei­ben. „Als ich neun war, fing ich schon an, Geschich­ten zu sam­meln”, erzählt sie. Die 15-jäh­ri­ge Schü­le­rin schreibt aber nicht nur, sie hat sogar schon ein Buch ver­öf­fent­licht; der Titel: „Aben­teu­er im Kopf”. „Das sind häu­fig nor­ma­le All­tags­si­tua­tio­nen, bei denen ich den­ke, ’Die loh­nen sich, auf­ge­schrie­ben zu wer­den.’, erzählt sie.

„Die Geschich­ten han­deln meis­tens von Mäd­chen, die an ande­re Orte gehen und was Span­nen­des erle­ben”, gibt Emi­ly Gro­the, die nach ihrem Real­schul­ab­schluss das Gym­na­si­um besu­chen wird, einen Ein­blick in die Geschichten.

Im Augen­blick geht sie in die zehn­te Klas­se der Real­schu­le. Auch ihre Mit­schü­ler und Leh­rer wis­sen um das sprach­li­che Talent und freu­en sich mit ihr, dass sie nun schon zum Kreis der Jung­au­torin­nen zählt. Bis dahin war es alle­der­dings ein stei­ni­ger Weg.

„Der ers­te Ver­lag, der mein Buch auf den Markt brin­gen woll­te, war plötz­lich von der Bild­flä­che ver­schwun­den, so dass mein Buch nicht mehr ver­kauft wer­den konn­te”, erzählt sie. Glück­li­cher­wei­se sprang ein zwei­ter Ver­lag ein; seit­dem ist es wie­der über­all erhältlich.

Und wie ist es, Schrift­stel­le­rin zu sein? „Das fühlt sich schon ein wenig komisch an”, erzählt die Schü­le­rin schmunzelnd.

Das Buch selbst wur­de zu einem klei­nen Fami­li­en­pro­jekt. „Mei­ne Schwes­ter Ramo­na hat Kor­rek­tur gele­sen und mei­ne Schwes­ter Mari­na hat sich ums Cover geküm­mert”, erklärt Emi­ly. Und natür­lich kann sie auf die Unter­stüt­zung ihrer Eltern zäh­len. „Wir sind wahn­sin­nig stolz auf sie”, erklä­ren diese.

Knapp 20 Geschich­ten hat sie bis­her schon geschrie­ben. Und dar­an, dass es noch mehr wer­den, hat sie kei­nen Zweifel.

Und wie sieht die beruf­li­che Zukunft aus? „Ich wür­de ger­ne Tier­arzt­hel­fe­rin wer­den”, erklärt sie und fügt hin­zu: „Aber schrei­ben wer­de ich wei­ter.” Und das ist auch gut so, denn ab kom­men­den Monat wird die Jung­au­torin monat­lich für die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN schreiben.

Aben­teu­er im Kopf kos­tet als Hard­co­ver 16,99 Euro und ist hier erhältlich.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner