Schon seit Wochen bro­deln die Gerüch­te. Wer zieht in das Gebäu­de an der Stu­ken­bro­cker Stra­ße, das bis vor einem Jahr den Rewe Geträn­ke­markt beher­berg­te? Zur Erin­ne­rung: Der Rewe-Fili­al­lei­ter Ger­hard Krum­bach war dort aus­ge­zo­gen, um die Geträn­ke und alle wei­te­ren Waren unter einem Dach zu haben.

Mit dem Vor­gang ver­trau­te Per­so­nen wol­len wis­sen, dass sich dort wie­der ein Geträn­ke­markt ansie­deln wird. Ursprüng­lich hieß es, dass das Fami­li­en­un­ter­neh­men Lösch­de­pot, das neben Det­mold und Leo­polds­hö­he auch an 14 wei­te­ren Stand­or­ten Filia­len hat, dort Nach­fol­ger wer­den könnte.

Eine auf­merk­sa­me Lese­rin pos­te­te jedoch nach Lesen die­ses Arti­kels ein Stel­len­an­ge­bot der Fir­ma Geträn­ke­quel­le, dass die­se ver­öf­fent­licht hat­te. Dort heißt es unter ande­rem: „Für unse­ren neu­en Stand­ort in August­dorf suchen wir ab Juli einen Verkäufer/Verkäuferin”. Damit scheint klar zu sein, wer der neue Inha­ber des Geträn­ke­mark­tes sein wird.

Mit Richard Büch­ter, dem Stein­hei­mer Unter­neh­mer und Besit­zer der Immo­bi­lie, hat­te die Redak­ti­on ver­sucht Kon­takt auf­zu­neh­men, bis­her ohne Erfolg.

Ger­hard Krum­bach, der mit einem Geträn­ke­markt die Kon­kur­renz direkt auf der ande­ren Stra­ßen­sei­te hät­te, sieht den Vor­gang gelas­sen. „Jeder muss wis­sen, was er tut”, erklärt er gegen­über den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner