Gebannt war­ten die Mit­glie­der des Schü­ler­par­le­men­tes der Grund­schu­le In der Sen­ne auf ihren Gast. Und als er kommt, wird er, wie es so üblich ist, mit lau­tem Applaus will­kom­men gehei­ßen. Zahl­rei­che Fra­gen und Anre­gun­gen hat­ten die Jung­po­li­ti­ker sich im Vor­feld des Besuchs von Bür­ger­meis­ter Dr. Andre­as Wulf überlegt.

Auf die Fra­ge „Was machen Sie eigent­lich den gan­zen Tag”, erklär­te Wulf, dass sei­ne Arbeit viel­fäl­tig sei. Neben der Lei­tung der Gemein­de­ver­wal­tung ver­tre­te er auch die Gemein­de nach außen hin und sei ihr Spre­cher. Auch, dass er zwi­schen 5 und 90 Unter­schrif­ten pro Tag täti­ge, erfuh­ren die Kleinen.

Bei der Fra­ge nach sei­nen Hob­bies, erklär­te Bür­ger­meis­ter Wulf den gebannt lau­schen­den Zuhö­rern, dass ihn vor allem der Sport inter­es­sie­re. „Lei­der habe ich dafür aber nur sel­ten Zeit”, so das Gemein­de­ober­haupt. Den Vor­rang hät­ten aber sei­ne Kin­der, dann käme der Gar­ten und wenn dann noch etwas Zeit übrig blei­be der Sport.

Span­nend wur­de es bei der Fra­ge, war­um er kei­nen Helm beim Fahr­rad­fah­ren tra­ge. „Es ist wahr­schein­lich bei mir eine Sache der Gewöh­nung”, so Wulf. Außer­dem habe er das Gefühl, sicher zu fah­ren. Ein­dring­lich appel­lier­te er aber an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler selbst einen Helm zu tragen.

Neben den Fra­gen hat­ten die­se aber auch zahl­rei­che Wün­sche im Gepäck. Neben Sitz­bän­ken auf dem Schul­hof und der Reno­vie­rung des Bolz­plat­zes war auch die Sau­ber­keit ein The­ma. „Es muss viel gemacht wer­den, das ist gar kei­ne Fra­ge”, erklär­te Wulf. So habe die Gemein­de das Land NRW gebe­ten, für ver­schie­de­ne Pro­jek­te Geld zu geben, erklär­te Wulf den jun­gen Zuhö­rern alters­ge­recht das Vorgehen.

Aber auch die Schü­le­rin­nen und Schü­ler wol­len nicht taten­los sein. Um Geld für die Pro­jek­te zu sam­meln, pla­nen die­se Pfand­fla­schen zu sam­meln, einen Floh­markt zu orga­ni­sie­ren und einen Spon­so­ren­lauf zu veranstalten.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner