Am gest­ri­gen Mitt­woch wur­de die Feu­er­wehr August­dorf gegen 14:48 Uhr durch die Feu­er­schutz– und Ret­tungs­leit­stel­le des Krei­ses Lip­pe zunächst unter dem Stich­wort “Wald­brand” in Rich­tung Wald­stra­ße alar­miert. Anwoh­ner aus dem Dorf hat­ten aus die­ser Rich­tung eine star­ke Rauch­ent­wick­lung wahr­ge­nom­men und dar­auf­hin den Not­ruf gewählt. Noch vor Aus­rü­cken des ers­ten Fahr­zeu­ges konn­te der Ein­satz­ort auf ein Wald­stück hin­ter der Wald­stra­ße in Rich­tung Sta­pel ein­ge­grenzt werden.

Nach dem Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te in dem Wald­ge­biet konn­te ein Brand bestä­tigt wer­den. Auf einer Flä­che von ca. 5m x 5m brann­ten Wald­bo­den und Unter­holz. Das Feu­er wur­de mit­hil­fe der Schnell­an­griffs­ein­rich­tung des ers­ten HLF zunächst ein­ge­dämmt und anschlie­ßend abge­löscht. Die Brand­stel­le und das Umfeld wur­den aus­gie­big gewässert.

Anschlie­ßend rück­te die Wehr wie­der ein.

Ein­satz­en­de war gegen 15:45 Uhr.

Im Ein­satz waren von der Feu­er­wehr August­dorf vier Fahr­zeu­ge (ELW 1, HLF 20, TLF 2000, MTF) mit 13 Einsatzkräften.

Wei­te­re Ein­satz­kräf­te ver­blie­ben zunächst als Reser­ve im Feuerwehrgerätehaus.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner