Auf eine zün­den­de Idee kam am heu­ti­gen Nach­mit­tag ein August­dor­fer, der den Rand des Stra­ßen­beets, das an der Ecke Gret­chen­stra­ße und Grüt­ze­müh­le liegt, mit einem Bun­sen­bren­ner von Unkraut befrei­en wollte.

Schon nach kur­zer Zeit stand fast das gesam­te Beet in Flam­men. Der Hob­by­gärt­ner rief die Feu­er­wehr, die gleich mit sechs Hel­fern anrück­te und den Brand lösch­te. Gute Vor­ar­beit hat­te dabei der Ver­ur­sa­cher geleis­tet, der mit Gieß­kan­ne bewaff­net, den Brand bereits bekämpft hatte.

Der Lei­ter der Feu­er­wehr, Jörg Diek­mann weist im Gespräch mit den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN dar­auf hin, dass Unkraut­ver­nich­tung mit Hil­fe von Bun­sen­bren­nern, vor allem bei der jet­zi­gen Tro­cken­heit, kei­ne gute Idee sei.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner