In den ver­gan­ge­nen Tagen zog es vie­le Lip­pe­rin­nen und Lip­per auf­grund der Hit­ze in Schwimm­bä­der und Badeseen.

Nicht jeder See in Lip­pe eig­net sich jedoch zum Schwim­men und die Abküh­lung in Bag­ger­se­en und Flüs­sen kann lebens­ge­fähr­lich sein; die August­dor­fer Nach­rich­ten berich­te­ten.

Im Koh­len­weg spra­chen Beam­te der Poli­zei Lip­pe am Sonn­tag meh­re­re Platz­ver­wei­se gegen­über Jugend­li­chen an einem Bag­ger­see aus. Der See liegt auf einem Pri­vat­ge­län­de und Ver­bots- und Warn­schil­der mar­kie­ren deut­lich, dass es sich nicht um einen öffent­lich zugäng­li­chen Bade­see han­delt und das Betre­ten des Gelän­des ver­bo­ten ist.

In den Som­mer­mo­na­ten kommt es immer wie­der zu Haus­frie­dens­brü­chen an Sand- und Kies­gru­ben von Per­so­nen, die die Risi­ken der Seen nicht rich­tig einschätzen.

Neben mög­li­chen recht­li­chen Kon­se­quen­zen, die ein wider­recht­li­ches Betre­ten nach sich zie­hen kann, soll­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, die auf der Suche nach dem küh­len Nass sind, auch die eige­ne Gesund­heit nicht außer Acht lassen.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner