Am Mitt­woch­nach­mit­tag, gegen 15 Uhr, befuhr ein 41-jäh­ri­ger Fahr­rad­fah­rer gemein­sam mit sei­nem 6‑jährigen Sohn, der eben­falls mit einem Kin­der­rad unter­wegs war, den kom­bi­nier­ten Rad-/Geh­weg ent­lang der Waldstraße.

Bei­de fuh­ren in Rich­tung Stu­ken­b­rock, als ein 36-jäh­ri­ger Mann aus Det­mold mit sei­nem VW aus dem Mer­gel­weg nach rechts in die Wald­stra­ße ein­bie­gen woll­te. Der 36-Jäh­ri­ge über­sah beim Über­que­ren des Rad­we­ges die Rad­fah­rer und fuhr den 41-Jäh­ri­gen an.

Die­ser kam dadurch zu Fall und riss noch sei­nen neben ihm fah­ren­den Sohn mit. Vater und Sohn erlit­ten leich­te Ver­let­zun­gen. Der Sach­scha­den beträgt etwa 2.000 Euro.

Zeu­gen des Ver­kehrs­un­falls wer­den gebe­ten, sich beim Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at in Det­mold unter der Ruf­num­mer 05231/6090 zu melden.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner