Die Feu­er­wehr August­dorf wur­de Mitt­woch gegen 19.52 Uhr durch die Feu­er­schutz– und Ret­tungs­leit­stel­le des Krei­ses Lip­pe unter dem Stich­wort “Qualm aus Gul­li” in die Stu­ken­bro­cker Stra­ße auf Höhe des Abzweigs Insel­weg alar­miert. Fuß­gän­ger hat­ten hier eine deut­li­che Rauch­ent­wick­lung aus einem Gul­li­de­ckel wahr­ge­nom­men und dar­auf­hin die Feu­er­wehr gerufen.

Nach dem Ein­tref­fen an der Ein­satz­stel­le und Öff­nung des betrof­fe­nen Schach­tes konn­te ein klei­ner Schwel­brand in dem Kanal­sys­tem fest­ge­stellt wer­den, der durch einen Fon­due­topf ver­ur­sacht wur­de Der Brand wur­de zunächst von oben mit der Schnell­an­griffs­ein­rich­tung abge­löscht. Anschlie­ßend wur­de das Brand­gut ins Freie gebracht und dort voll­stän­dig gelöscht.

Wei­te­re Maß­nah­men waren nicht erfor­der­lich, Ein­satz­en­de war gegen 20:15 Uhr. Im Ein­satz war von der Feu­er­wehr August­dorf das HLF 20 mit 5 Ein­satz­kräf­ten. Wei­te­re Ein­satz­kräf­te ver­blie­ben zunächst als Reser­ve im Feuerwehrgerätehaus.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner