Vera Scheef arbei­tet in der lip­pi­schen Kul­tur­agen­tur für die Kul­tur­strol­che. Grund genug ein Inter­view mit ihr zu füh­ren. Was haben die Kul­tur­strol­che in August­dorf vor?

AN: Frau Scheef, was sind die Kulturstrolche?

Scheef: Das Pro­jekt “­Kul­tur­strol­che” er­mög­licht Kin­dern von der zwei­ten bis zur vier­ten Grund­schul­klasse einen frü­hen, kind­ge­rech­ten Zu­gang zur Kul­tur. Sie be­su­chen Mu­se­en, Thea­ter, Ar­chi­ve, bil­dende und dar­stel­lende Künst­ler, ler­nen Kul­tur­spar­ten wie Li­te­ra­tur, Kunst, Ge­schich­te, Mu­sik und Tanz ken­nen und bau­en Berührungs­ängste mit Kul­turein­rich­tun­gen ab. Seit zwei Jah­ren sind auch die Mit da­bei sind jetzt auch die bei­den Au­gust­dor­fer Grund­schu­len “In der Sen­ne” und “Auf der In­sel” dabei.

AN: Was steht denn auf dem Pro­gramm für die­ses und das kom­men­de Schuljahr?

Scheef: Es wird unter ande­rem eine Lesung mit Hans-Die­ter Woll­mann geben. Das jun­ge Thea­ter Kaschlupp ist auch mit von der Par­tie, wir fah­ren zur Burg Stern­berg, und wir besu­chen auch die GNS.

AN: Was machen Sie in der Burg Sternberg?

Scheef: Dort wer­den wir uns zum Bei­spiel mit dem Instru­men­ten­bau beschäf­ti­gen und wer­den eine Füh­rung durch das klin­gen­de Muse­um erleben.

AN: Herz­li­chen Dank für das Gespräch.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner