Nach und nach füll­te sich der Saal der GHG, bis zum Schluss kein Platz mehr frei blieb. Der Kreis­re­ser­vis­ten­ball fand auch in die­sem Jahr wie­der unter gro­ßer Betei­li­gung statt — auch die­ses Mal in der GHG. Der Vor­sit­zen­de der Kreis­grup­pe Bie­le­feld des Reser­vis­ten­ver­ban­des, Adri­an Korf, eröff­ne­te den Abend und begrüß­te zahl­rei­che Gäs­te, unter ihnen Mit­glied des Bun­des­ta­ges, Chris­ti­an Sau­ter, aber auch Lem­gos Bür­ger­meis­ter Dr. Rei­ner Aus­ter­mann. Der Vor­sit­zen­de der Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaft August­dorf, Adri­an Stein begrüß­te die Gäs­te und ließ gleich am Anfang durch­bli­cken, dass er immer ger­ne die Bäl­le orga­ni­siert habe, sicher aber freue, wenn der nächs­te Ball von einem ande­ren orga­ni­siert wer­de. „Ich bin mir sicher, dass sich jemand fin­det“, so Stein zuversichtlich.
Bevor die Teil­neh­mer sich am reich­hal­ti­gen Buf­fet ver­kös­ti­gen konn­ten, gab es aber noch zahl­rei­che Ehrun­gen und unter ihnen auch min­des­tens eine gro­ße Überraschung.
Die Ehren­na­del Bron­ze für ihr Enga­ge­ment im Ver­band erhiel­ten Manue­la Adler und Ulrich Schich von der RK Augustdorf.
Die Ver­dienst­na­del Sil­ber erhiel­ten Jörg Sei­de­mann, Ralf Simon, Tho­mas Han­sch­mann und Dirk Stelte.
Die Ehren­na­del Sil­ber durf­ten Micha­el Gube­la und Bernd-Jür­gen Karsch entgegennehmen.
Die Ver­dienst­na­del Gold wur­de Joa­chim Jarsch und Dr. Rei­ner Aus­ter­mann überreicht.
Zum Schluss wur­de Adri­an Stein für sein lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment mit der Ehren­na­del Gold ausgezeichnet.
Stein zeig­te sich von der außer­ge­wöhn­li­chen Ehrung über­rascht. Er dank­te Adri­an Korf für die Wür­di­gung sei­ner ehren­amt­li­chen Tätig­kei­ten im Reser­vis­ten­ver­band und freu­te sich dar­über, dass so vie­le Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den an dem Abend anwe­send waren.
Im Anschluss dann hieß es schlem­men und tanzen.
„Das war ein­fach ein sehr gesel­li­ger und schö­ner Abend“, urteil­ten die Gäs­te im Anschluss. Wobei Abend ein wenig unter­trie­ben war, ende­te das Fest doch erst in den frü­hen Morgenstunden.

Ehrun­gen
Beson­de­re her­aus­ra­gen­de Ein­zel­leis­tun­gen oder außer­ge­wöhn­li­che lang­fris­ti­ge Tätig­kei­ten kön­nen im mili­tä­ri­schen Bereich unter bestimm­ten Vor­aus­set­zun­gen mit ent­spre­chen­den Orden gewür­digt werden. 
Ver­bän­de, wie bei­spiels­wei­se der Reser­vis­ten­ver­band oder der Kyff­häu­ser­bund, kön­nen kei­ne mili­tä­ri­schen Aus­zeich­nun­gen verleihen. 
Aber beson­ders ver­dien­te Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den kön­nen nach eige­nen Ver­lei­hungs­be­stim­mun­gen mit Aus­zeich­nun­gen gewür­digt werden. 
Für den Ver­band der Reser­vis­ten der Deut­schen Bun­des­wehr gilt die Ord­nung über Ehrun­gen und Aus­zeich­nun­gen (Ehre­nO).

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner