„Rad­sport macht einen Groß­teil Ihres Lebens aus.“ Mit die­sen Wor­ten cha­rak­te­ri­sier­te Land­rat Dr. Axel Leh­mann Ulri­ke Stein. Die­se erhielt am Sams­tag die Ver­dienst­me­dail­le des Ver­dienst­or­dens der Bun­des­re­pu­blik Deutschland.
In einer fei­er­li­chen Zere­mo­nie im Kreis­haus cha­rak­te­ri­sier­te Leh­mann die Geehr­te als eine viel­sei­ti­ge inter­es­sier­te und enga­gier­te Bür­ge­rin, die immer auch einen Blick für das All­ge­mein­wohl habe.
Seit 1978 ist Ulri­ke Stein Mit­glied im Rad­sport­ver­ein Schwal­be August­dorf e.V. Dort war sie vie­le Jah­re als Kunst­rad­fah­re­rin aktiv, bis sie die­sen nach einem Unfall nicht mehr aus­üben konn­te. Die­ser Zwi­schen­fall habe sie aber nicht zurück­ge­wor­fen, son­dern ihr Enga­ge­ment ein­fach in ande­re Bah­nen gelenkt.
Seit 1983 fun­giert die August­dor­fe­rin als Trai­ne­rin im RSV Schwal­be und hat 1991 den Trai­ner­schein B für Sport­ler jeder Alters­klas­se erworben.
Von 1990 bis 1993 war sie als Jugend­war­tin des Ver­eins tätig und von 2005 bis 2011 hat­te sie die Funk­ti­on als Geschäfts­füh­re­rin inne. „Jeder, der sich mit Ver­ei­nen aus­kennt, weiß, was das für eine Arbeit ist“, zoll­te der Land­rat Stein sei­ne Anerkennung.
Bereits 1994 wur­de die ehe­ma­li­ge Kunst­rad­fah­re­rin zur Abtei­lungs­lei­te­rin des Kunst­rad­sports gewählt und hat die­ses Amt bis heu­te inne.
„Mit gro­ßem Enga­ge­ment lei­tet sie die­se Abtei­lung mit rund 25 Sport­lern“, so Leh­mann. So sei­en unter ihrer Lei­tung gro­ße Erfol­ge, sowohl bei den Bezirks‑, den Lan­des und den Deut­schen Meis­ter­schaf­ten erreicht worden.
„Her­vor­zu­he­ben sind zwei Deut­sche Vize­meis­ter und mehr als 30 Top-Ten-Plat­zie­run­gen sowie 34 Lan­des­meis­ter­ti­tel“, hob Leh­mann her­vor. Auch zeigt sich Stein sejt knapp 20 Jah­ren maß­geb­lich für die Pla­nung und die Orga­ni­sa­ti­on der gro­ßen Sport­ver­an­stal­tun­gen, wie den Ger­man Mas­ters und den Euro­pa­meis­ter­schafts-Aus­schei­dun­gen verantwortlich.
„Ihrem Ein­satz ist es zu ver­dan­ken, dass in August­dorf 2016 die NRW Lan­des­meis­ter­schaf­ten Rad­sport und 2017 die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten Rad­sport erfolg­reich durch­ge­führt wur­den“, lob­te der Land­rat Leh­mann die Geehrte.
In sei­ner Lau­da­tio beton­te Dr. Axel Leh­mann eben­falls die Arbeit Steins im Kin­der­be­reich: „Sie bie­ten in Zusam­men­ar­beit mit der OGS Schnup­per­ta­ge für Kin­der­gar­ten- und Grund­schul­kid­ner an, um für den Kunst­rad­sport zu wer­ben und um das Inter­es­se der Kin­der für die­se Sport­art zu wecken.“
August­dorfs Bür­ger­meis­ter Dr, Andre­as Wulf ergriff eben­falls das Wort und cha­rak­te­ri­sier­te Ulri­ke Stein als jemand, der immer weit im vor­aus bedäch­tig pla­ne und handele.
Zahl­rei­che Weg­ge­fähr­ten bedank­ten sich in Bei­trä­gen bei Ulri­ke Stein für ihr Enga­ge­ment. „Du hast immer ein offe­nen Ohr für uns, auch wenn wir pri­va­te Pro­ble­me haben“, schil­der­te eine Schü­le­rin ihre Erfah­rung mit der Geehrten.
Die­se bedank­te sich im Anschluss bei den Anwe­sen­den aber vor allem bei ihrem Mann, der ihr immer den Rücken frei gehal­ten habe. „Dan­ke Dir Schatz!“, erklär­te sie gerührt.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner