Alle, die am Sonn­tag­abend auf VOX die Sen­dung „Ab in die Rui­ne” gese­hen haben, wuss­ten es bereits oder sahen es nach den ers­ten Minu­ten. Die bei­den August­dor­fer Danie­la und Ali Kara waren mit dabei und prä­sen­tier­ten die Umbau­ar­bei­ten an ihrem Anbau. Dabei sind die bei­den im Fern­se­hen kei­ne Unbekannten.

Schon in der Ver­gan­gen­heit hat­te das Ehe­paar bei dem For­mat „Ab ins Beet” und „Die Beet­brü­der” mit­ge­macht — und sind auf den Geschmack gekommen.

Die­ses Mal stand aber nicht der Gar­ten, son­dern die Innen­räu­me der Fami­lie im Mit­tel­punkt des Pro­gramms. Die August­dor­fer Nach­rich­ten spra­chen mit den bei­den direkt im Anschluss an die Sendung.

„Es war lus­tig und hat uns gut gefal­len”, so das Fazit der bei­den. An sechs Dreh­ter­mi­nen war die Pro­duk­ti­ons­fir­ma bei den August­dor­fern im Haus und film­te die bei­den, wie sie Wän­de ver­klei­de­ten und den Boden neu mach­ten. „Alle, die uns im Fern­se­hen gese­hen haben, fan­den, dass wir ganz wir selbst waren”, so das Ehepaar.

Die Karas sind mitt­ler­wei­le auf den Geschmack gekom­men. „Es gibt schon eini­ge Ange­bo­te für wei­te­re Fern­seh­pro­jek­te”, erklä­ren Danie­la und Ali geheimnisvoll.

Alle, die die Sen­dung ver­passt haben, haben in den kom­men­den zwei Wochen die Mög­lich­keit, die Heim­wer­ker dabei zu betrach­ten, wie sie die Arbei­ten in der Woh­nung vor­an­brin­gen. Und wie geht es danach wei­ter? „Viel­leicht gehe ich ja ins Dschun­gel­camp”, erzählt ali Kara lachend. Das sei aber nur ein Scherz.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner