In die­sen Wochen kom­men vie­le Kun­den auf Vero­ni­ka Hin­richs und Anika Plass zu, um zu gra­tu­lie­ren. War­um? Der Fri­seur­sa­lon Hair­trend fei­ert in die­sem Jahr sein zehn­jäh­ri­ges Bestehen. Und dabei gibt es eine Beson­der­heit, die den meis­ten August­dor­fern bekannt sein dürf­te: Bei Hair­trend arbei­ten die aktu­el­le und ehe­ma­li­ge Inha­be­rin ver­trau­ens­voll zusammen.

Vero­ni­ka Hin­richs hat­te das Geschäft im Jahr 2010 eröff­net. „Irgend­wann kam dann Frau Plass und ich habe rela­tiv schnell das Poten­zi­al erkannt, das in ihr steckt”, erin­nert sich die dama­li­ge Grün­de­rin. Anika Plass muss­te aber von ihrem Glück ein wenig über­zeugt wer­den. „Frau Hin­richs hat mich posi­tiv unter Druck gesetzt, dass ich mei­nen Meis­ter mache”, erklärt die 33-jäh­ri­ge schmun­zelnd. 2016 mach­te sie dann ihren Meis­ter und im Janu­ar 2018 wur­de sie die Che­fin von Hairtrend.

Wie läuft denn die Zusam­men­ar­beit zwi­schen alter und neu­er Che­fin? „Ganz pri­ma”, erklä­ren bei­de über­zeugt. Ein Patent­re­zept haben sie dafür zwar nicht, dafür aber vie­le klei­ne Tipps. „Wir sie­zen uns zum Bei­spiel”, erklärt Vero­ni­ka Hin­richs. Das habe sie von Anfang an so gemacht. „Für mich ist das ein Zei­chen des Respekts”, erläu­tert sie.

Bei­de haben den Schritt nicht bereut. „Wir sind wie ein altes Ehe­paar und wis­sen wort­los, was der ande­re möch­te”, freu­en sie sich.

Die Kund­schaft sei „kom­plett gemischt”. „Uns besu­chen Jung und Alt, selbst aus Bad Sal­zu­flen, Det­mold und Bie­le­feld kom­men Kun­den zu uns”, so die bei­den. Seit Dezem­ber gibt es auch einen Extra Her­ren­be­reich. „Wir mer­ken, dass die Zei­ten, in denen alle neben­ein­an­der sit­zen, lang­sam vor­bei sind”,  erläu­tert Plass den Trend zu getrenn­ten Berei­chen. Und natür­lich gibt es auch einen Kinderbereich.

Das Jubi­lä­um wol­len die bei­den ruhig ange­hen. Und wäh­rend Anika Plass das Unter­neh­men Haitrend in die Zukunft steu­ert, will Vero­ni­ka Hin­richs lang­sam aber sicher kür­zer tre­ten und sich mehr auf Kos­me­tik und die tra­di­tio­nel­le Hawai­mas­sa­ge Lomi Lomi kon­zen­trie­ren, die sie eben­falls in den Räum­lich­kei­ten anbietet.

„Wir suchen jeman­den, der bei uns mit­ar­bei­tet”, star­ten Hin­richs und Plass ihren Auf­ruf. Und so wie sie die Zusam­men­ar­beit in der Ver­gan­gen­heit gemeis­tert haben, ist es kei­ne Fra­ge, dass auch die neue Kraft gut ein­ge­ar­bei­tet wird.

 

 

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner