Fin­ger­food, tol­le Stim­mung und fet­zi­ge Musik. Das waren die Zuta­ten, mit denen die Oase ab Don­ners­tag­abend bis in die Nacht hin­ein, zahl­rei­che Gäs­te begeis­tern konnte.

Ab 16 Uhr star­te­te die „The­ken­par­ty” und nach 19 Uhr wur­de es zuse­hends voll. „Wir woll­ten ein­fach mal sehen, wie das ange­nom­men wird”, erklär­ten die Päch­ter Manue­la und Her­bert Sprie­wald ihre Idee.

Da vie­le Sol­da­ten schon am Frei­tag Nach­mit­tag den Heim­weg anträ­ten, hat­te das Ehe­paar die Par­ty auf den Don­ners­tag gelegt — mit Erfolg. „Es sind neben vie­len August­dor­fern auch zahl­rei­che Sol­da­ten und eini­ge Gäs­te aus der Umge­bung hier”, freu­ten sich die Spriewalds.

Für die rich­ti­ge Musik sorg­te das DJ Duo Rene Büker und Lars Kru­ken­baum, die die Chart Hits rauf und run­ter spiel­ten. „Wir wol­len zukünf­tig ein­mal im Jahr die The­ken­par­ty machen und drei bis vier Par­ties im Jahr”, erläu­ter­te Her­bert Sprie­wald die Über­le­gun­gen zum „Par­ty­kon­zept”.

Die Gäs­te, die sich an Fri­ka­del­len, Bre­zeln und Wie­ner Würst­chen lab­ten, freu­te es jeden­falls. „Tol­le Stim­mung, klas­se Loca­ti­on”, so das Urteil. Die nächs­te Par­ty kann kommen.

 

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner