Das August­dor­fer Rat­haus bleibt am Mon­tag für Besu­cher geschlos­sen. Die Mit­ar­bei­ter der Ver­wal­tung sind aber zu den regu­lä­ren Öff­nungs­zei­ten tele­fo­nisch (05237–9710‑0) und per E‑Mail (info@augustdorf.de) erreich­bar. In drin­gen­de Fäl­len kön­nen mit den Mit­ar­bei­tern Ter­mi­ne ver­ein­bart wer­den. Das teil­te die Ver­wal­tung am Sonn­tag­abend in einer Press­mit­tei­lung mit.

Die Ver­wal­tung benö­ti­ge den Mon­tag, um vor dem Hin­ter­grund der Coro­na-Kri­se die Arbeit neu zu struk­tu­rie­ren. „Die Gemein­de­ver­wal­tung soll auch bei einer wei­te­ren Aus­brei­tung des Coro­na-Virus ihre Leis­tun­gen für die Ein­woh­ner so weit wie mög­lich auf­recht erhal­ten. Am Mon­tag wer­den mit allen Mit­ar­bei­ter die erfor­der­li­chen Maß­nah­men bespro­chen und ein­ge­lei­tet, um die­ses Ziel zu errei­chen“, erklärt Bür­ger­meis­ter Dr. Andre­as Wulf den Hintergrund.

Er bit­tet die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger um Ver­ständ­nis: „Es geht dar­um, die Aus­brei­tung des Coro­na-Virus aus­zu­brem­sen und die Zahl der Neu­erkran­kun­gen zu ver­rin­gern, um so vor allem die erfor­der­li­che medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung aller Erkrank­ten wei­ter­hin gewähr­leis­ten zu kön­nen“. Gefor­dert sei jetzt beson­ne­nes und zugleich ent­schlos­se­nes Handeln.

Die Ver­wal­tung hat einen Stab für außer­ge­wöhn­li­che Ein­sät­ze (SAE) ein­ge­rich­tet. Das Kern­team besteht aus dem Bür­ger­meis­ter, der Lei­te­rin des Fach­be­reichs I und der Mit­ar­bei­te­rin des Ord­nungs­amts. Die­ses hat — ver­stärkt durch alle ande­ren Füh­rungs­kräf­te und wei­te­re Bediens­te­te — das gan­ze Wochen­en­de über Maß­nah­men abge­stimmt und umge­setzt. Am Sams­tag wur­de eine All­ge­mein­ver­fü­gung zur Unter­sa­gung von Ver­an­stal­tun­gen erlas­sen und öffent­lich bekannt gemacht. Am Sonn­tag haben der SAE und die Ver­wal­tungs­lei­tung Rege­lun­gen für den Dienst­be­trieb ab Mon­tag abge­stimmt und kommuniziert.

Wulf dankt den Ange­hö­ri­gen des SAE sowie den Füh­rungs­kräf­ten und Mit­ar­bei­tern, die am Wochen­en­de tätig waren, für ihren Ein­satz: „Ich bin dank­bar für die­ses enga­gier­te und kom­pe­ten­te Team. Wir gehen die Kri­se gemein­sam mit gro­ßer Moti­va­ti­on und viel Ener­gie an.“

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner