Das Coro­na­vi­rus brei­tet sich immer wei­ter aus: In Deutsch­land gibt es nach Anga­ben der Johns-Hop­kins-Uni­ver­si­tät bis­lang 23.129 Infek­tio­nen mit dem Coro­na­vi­rus. 93 Men­schen sind bis­lang dar­an bun­des­weit gestor­ben. Die Zah­len des Ber­li­ner Robert-Koch-Insti­tuts (RKI) sind etwas nied­ri­ger, weil es mit einer ande­ren Daten­ba­sis arbei­tet. Danach gibt es 18.610 Infi­zier­te und 55 Tote.

Das öffent­li­che Leben ist des­halb in vie­len Län­dern deut­lich ein­ge­schränkt. Auch Deutsch­land ist in den Ruhe­zu­stand über­ge­gan­gen, zahl­rei­che Bun­des­län­der schrän­ken das öffent­li­che Leben durch Aus­gangs­be­schrän­kun­gen ein. Bun­des­kanz­le­rin Mer­kel sieht die Gesell­schaft vor einer „his­to­ri­schen Auf­ga­be”. Die Bun­des­re­gie­rung hat mil­li­ar­den­schwe­re Hil­fen zugesagt.

Ansamm­lun­gen von mehr als zwei Men­schen sol­len grund­sätz­lich ver­bo­ten wer­den: Kanz­le­rin Mer­kel und die Minis­ter­prä­si­den­ten der Län­der haben sich ange­sichts der Coro­na­kri­se auf neun kon­kre­te Punk­te geeinigt.

 

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner