Bereits zum zwei­ten Mal wäh­rend der Coro­na-Pan­de­mie konn­te Dr.-Ing. Jians­heng Yin vom YZ Tech­no­lo­gie Trans­fer, Pader­born dem Kli­ni­kum Lip­pe eine Spen­de chi­ne­si­scher Ärz­te mit Schutz­aus­rüs­tung über­ge­ben. Fach­ärz­te in Chi­na, die wäh­rend ihrer Hos­pi­ta­ti­on an deut­schen Kran­ken­häu­sern Deutsch­land ken­nen–  und schät­zen gelernt haben, rie­fen spon­tan eine Stif­tung ins Leben, um ihre „Ger­ma­ny Tea­chers“ bei der Über­win­dung der Pan­de­mie zu unterstützen.

Seit etli­chen Jah­ren orga­ni­siert Dr. Yin den Kon­takt zwi­schen dem Kli­ni­kum Lip­pe und Kran­ken­häu­sern in Chi­na. Regel­mä­ßig hos­pi­tie­ren chi­ne­si­sche Fach­ärz­te für meh­re­re Mona­te in ver­schie­de­nen Fach­kli­ni­ken des Kli­ni­kums, lip­pi­sche Ärz­te waren bereits eini­ge Male ein­ge­la­den, chi­ne­si­sche Kran­ken­häu­ser ken­nen­zu­ler­nen und Fach­vor­trä­ge zu hal­ten. Dar­über hin­aus besteht seit vie­len Jah­ren eine Koope­ra­ti­on zwi­schen dem Kli­ni­kum und dem Inter­na­tio­na­len Not­fall­me­di­zin-Ver­wal­tungs­rat in Chi­na. Ein fes­ter Ter­min im Jahr ist der Besuch einer Dele­ga­ti­on chi­ne­si­scher Kran­ken­haus­chefs, die sich im Kli­ni­kum Lip­pe über das deut­sche Gesund­heits­sys­tem und das Kran­ken­haus­ma­nage­ment informieren.

„Über Gren­zen zu schau­en för­dert gegen­sei­ti­ges Ver­ständ­nis, erwei­tert den eige­nen Hori­zont, lässt Freund­schaf­ten ent­ste­hen und dient dem freund­li­chen und fried­li­chen Mit­ein­an­der in unse­rer Welt“, resü­miert Dr. Johan­nes Hüt­te, Geschäfts­füh­rer des Kli­ni­kum Lip­pe dank­bar und freut sich auf die wei­te­re Koope­ra­ti­on mit den chi­ne­si­schen Partnern.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner