Jedem sind sie ein Dorn im Auge — weg­ge­wor­fe­ne Ziga­ret­ten­kip­pen und Kau­gum­mis. Die FWG will nun dage­gen här­ter vor­ge­hen und bean­tragt, dass die ent­spre­chen­de Ver­ord­nung von 2009 über­ar­bei­tet und dem neu­en Buß­geld­ka­ta­log der NRW-Lan­des­re­gie­rung ange­passt und das bestehen­de Kon­zept zur Ent­sor­gung über­prüft wird.

„Bei den Buß­gel­dern haben die Ord­nungs­äm­ter meist einen rela­tiv gro­ßen Spiel­raum zur Ver­fü­gung”, erklärt Peter Kaup.  Acht­los weg­ge­wor­fe­ne Ziga­ret­ten­kip­pen oder Kau­gum­mis sei­en eines der größ­ten Abfall­pro­ble­me und näh­men auch in August­dorf immer mehr zu.

Kaup erklärt: „Des­halb setzt die NRW-Lan­des­re­gie­rung jetzt auf höhe­re Stra­fen: Nach der Über­ar­bei­tung des Buß­geld­ka­ta­lo­ges in der Kate­go­rie Abfall sol­len Müll­sün­der künf­tig 100 Euro zah­len, wenn sie erwischt wer­den.” Er weiß aber auch: „Wir alle wis­sen, dass die­ses durch die Mit­ar­bei­ter des Ord­nungs­am­tes schwer umzu­set­zen ist.” Der Antrag sol­le dazu die­nen, alle auf­zu­for­dern, die­se Umwelt­sün­de stär­ker in den Blick zu nehmen.

Der FWG geht es nicht nur um die Kip­pen oder nur um die Rau­cher, „son­dern um die sozia­le Ver­ant­wor­tung, die auch in Sachen Müll­ent­sor­gung jeder Bür­ger und jeder Kon­su­ment hat und wahr­neh­men muss. Denn betrof­fen sind von dem Pro­blem, wie immer in Sachen Umwelt­schutz, am Ende wir alle”, stellt Kaup klar. Dabei macht er noch ein­mal deut­lich:  „Ein Ziga­ret­ten­stum­mel kann 500 bis 1.000 Liter Was­ser verseuchen.
Und er braucht 12 Jah­re, um zu verrotten.”

Es mache einen Unter­schied, ob nur eine Ziga­ret­te oder ein gan­zer Aschen­be­cher auf den Boden gewor­fen wer, da bei­spiels­wei­se eine Grün­flä­che deut­lich schwe­rer zu rei­ni­gen ist, als eine Straße.

„Es müs­sen des­halb auch genü­gend Ent­sor­gungs­mög­lich­kei­ten bereit ste­hen. Da rei­chen nor­ma­le Abfall­be­häl­ter nicht, son­dern es soll­ten spe­zi­el­le Fächer für Ziga­ret­ten inte­griert sein”, for­dert Kaup.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner