Am ver­gan­ge­nen Mon­tag ver­ab­schie­de­te die Real­schu­le August­dorf 66 Schü­le­rin­nen und Schü­ler des zehn­ten Jahr­gangs. In drei ein­zel­nen Ent­lass­fei­ern erhiel­ten sie ihre Abschluss­zeug­nis­se. Der kom­mis­sa­ri­sche Schul­lei­ter Micha­el Ast beton­te in sei­ner Rede die Ein­ma­lig­keit des „Coro­na-Jahr­gangs“, die­se beson­de­re Situa­ti­on ließ die Schü­le­rin­nen und Schü­ler Tugen­den erler­nen, die für ein ver­ant­wor­tungs­vol­les und fried­li­ches Mit­ein­an­der uner­läss­lich sei­en. „Seid mutig, über­nehmt Ver­ant­wor­tung, habt aber eben­so Demut vor der Schöp­fung“, for­der­te Ast sei­ne Ent­lass­schü­ler auf und gra­tu­lier­te ihnen zu den guten Ergeb­nis­sen des Mitt­le­ren Schul­ab­schlus­ses. Sei­ner Gra­tu­la­ti­on schloss sich Bür­ger­meis­ter Dr. Andre­as Wulf an.

Mit Fotos und klei­nen Anek­do­ten blick­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler in ihren jewei­li­gen Abschluss­re­den auf ihre Real­schul­zeit zurück, dabei galt ihr Dank vor allem ihren Klas­sen­leh­re­rin­nen Annet­te Wege­ner, Rena­te Koch und Bir­git Wetz­ke. Bei der anschlie­ßen­den Zeug­nis­aus­ga­be wur­den die jeweils Bes­ten der Klas­se aus­ge­zeich­net: Zeliha Kes­kin (10a), Ange­li­ka Arne (10b) und Chia­ra Pflug (10c) freu­ten sich über ein klei­nes Geschenk.

Eine beson­de­re Ehrung erhiel­ten Saa­det Sario­g­lu und Adam Rama­da­ni für ihren vor­bild­li­chen enga­gier­ten Ein­satz als Schü­ler­spre­cher. Sie haben sich für die Belan­ge der Mit­schü­ler ein­ge­setzt und mit neu­en Ideen ver­schie­dens­te Aktio­nen durch­ge­führt. Die bei­den wur­den mit dem „Social Award“ belohnt.

Auch wenn die Glück­wün­sche zum bestan­de­nen Abschluss nicht per Hand­schlag ent­ge­gen­ge­nom­men wer­den durf­ten, so kamen sie doch von Her­zen und beglei­ten die Absol­ven­ten in eine neue Zukunft mit beruf­li­cher oder schu­li­scher Ausbildung.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner