An die­sem Sonn­tag, 21. Juni lädt die Evan­ge­li­sche Mili­tär­kir­chen­ge­mein­de August­dorf zu einem Got­tes­dienst der beson­de­ren Art ein.

Statt des Som­mer­kon­zer­tes, das tra­di­tio­nell ein Stück aus der christ­li­chen Pop­mu­sik zur Auf­füh­rung bringt, wer­den an die­sem Sonn­tag vier Stü­cke aus Jochen Rie­gers „Vater­un­ser” zu hören sein. Weil auf­grund der Coro­na­schutz­ver­ord­nung der Auf­tritt von Chö­ren in die­sen Wochen nicht vor­ge­se­hen ist, haben Mit­glie­der des Kir­chen­cho­res und des Work­shop­cho­res unter der Lei­tung von Kir­chen­mu­si­ker Fabi­an Krä­mer vier Lie­der aus Rie­gers „Vater­un­ser” ein­zeln ein­stu­diert, digi­tal auf­ge­nom­men und zu einem Chor zusammengestellt.

Das Ergeb­nis die­ses in der Mili­tär­kir­chen­ge­mein­de  bis­her ein­zig­ar­ti­gen kir­chen­mu­si­ka­li­schen  Pro­jek­tes wird am Sonn­tag zu hören sein. Im Anschluss an den Got­tes­dienst wird zum einem Kirch­kaf­fee im gro­ßen Saal des Sol­da­ten­hei­mes „Oase” eingeladen.

Der Got­tes­dienst in der Evan­ge­li­schen Mili­tär­kir­che an der Her­mann­stra­ße vis-à-vis der Nord­wache der Gfm.-Rommel-Kaserne beginnt um 10 Uhr.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner