Personelle Veränderung beim Quartiersmanagement

Ein­stim­mig hat der Gemein­de­rat in der letz­ten Sit­zung den Cari­tas­ver­band damit beauf­tragt, die der Gemein­de jähr­lich zur Ver­fü­gung ste­hen­den För­der­gel­der für Pro­jek­te zur Ver­bes­se­rung

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Einstimmig hat der Gemeinderat in der letzten Sitzung den Caritasverband damit beauftragt, die der Gemeinde jährlich zur Verfügung stehenden Fördergelder für Projekte zur Verbesserung der Teilhabe und Integration von Zuwanderern aus Südosteuropa einzusetzen. Die Caritas ist dabei vor allem am Dören tätig und hat dort auch in der Vergangenheit bereits einige Erfolge erzielen können. Maik Czarnecki erläuterte in der Ratssitzung, dass die Gemeinde im November des letzten Jahres davon erfahren hatte, dass nun auch der Kreis Lippe mit den Kommunen Horn-Bad Meinberg und Augustdorf in das Landes-Förderprogramm Südosteuropa aufgenommen worden ist. Insgesamt handele es sich in NRW um 21 Kommunen. SPD-Fraktionschef Heinrich Georg Schneider fragte Czarnecki im Anschluss, ob dieser wisse, ob alle tätigen Mitarbeiter auch weiterhin an dem Projekt beteiligt seien. Dieser erklärte daraufhin, dass er davon ausgehe, dass alle Beteiligten auch weiterhin dabei seien. Die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN haben jedoch aus erster Hand erfahren, dass die wichtigste an dem Projekt beteiligte Person, Susanne Gernecke, aus persönlichen Gründen aus dem Projekt ausgestiegen ist. Die Caritas sucht nach Informationen der Redaktion weiterhin nach einem Nachfolger.  
error: Der Inhalt ist geschützt!