Sportstätteninfrastruktur soll gefördert werden

Am gest­ri­gen Frei­tag hat die nord­rhein-west­fä­li­sche Lan­des­re­gie­rung den För­der­auf­ruf für das Son­der­pro­gramm zur För­de­rung der Sport­stät­ten­in­fra­struk­tur im Rah­men der Städ­te­bau­för­de­rung ver­öf­fent­licht. Dar­in wird deut­lich,

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Am gestrigen Freitag hat die nordrhein-westfälische Landesregierung den Förderaufruf für das Sonderprogramm zur Förderung der Sportstätteninfrastruktur im Rahmen der Städtebauförderung veröffentlicht. Darin wird deutlich, dass sas Land in diesem Jahr auch die Eigenanteile der Städte und Gemeinden übernehmen will. "Wir sehen hier die große Chance, weitere Projekte im Infrastrukturbereich der Sportstätten realisieren zu können", erklärt der CDU-Fraktionsvorsitzende Lutz Müller und erläutert, dass landesweit knapp 46 Millionen Euro zur Stärkung der Sportinfrastruktur und zur Förderung des Breitensports zur Verfügung stünden. Aus diesem Grund stellte die CDU-Fraktion den Antrag, in dem die Gemeindeverwaltung gebeten wird, sofort nach Eingang der Förderbedingungen den Gemeinderat über die Inhalte zu informieren. Weiterhin soll diese Vorschläge zu unterbreiten, welche Sportstätten gefördert werden können. Schnellstmöglich sollen entsprechende Projekte, in Abstimmung mit den Fraktionen, bei der Landesregierung angemeldet werden. Vorschläge zur Förderung hat die CDU auch gleich mit beigefügt. Neben der Erneuerung der Radrennbahn (Inliner), einer Überdachung der Tennisplätze, der Sporthallenoptimierung, einer Aufwertung der Skaterbahn an der GS In der Senne, der Flutlichtanlagen auf dem Schlingsbruch, schlägt die CDU auch ein Anlage für den Bogensport vor.
error: Der Inhalt ist geschützt!