In der Face­book­grup­pe „Nach­rich­ten aus August­dorf” hat­ten sich in der Ver­gan­gen­heit immer wie­der Bür­ger über das rechts­wid­ri­ge Par­ken an der obe­ren Pivits­hei­der Stra­ße auf Höhe des ehe­ma­li­gen Bun­des­wehr­park­plat­zes, vor allem durch LKW beschwert.

Nun wird ein ein­ge­schränk­tes Hal­te­ver­bot für Fahr­zeu­ge über 3,5 Ton­nen zuläs­si­ges Gesamt­ge­wicht ein­ge­rich­tet, das der Kreis ange­ord­net hat. Es gilt zunächst befris­tet bis Ende des Jahres.

In den ver­gan­ge­nen Mona­ten haben in dem Bereich regel­mä­ßig meh­re­re Lkw hin­ter­ein­an­der und ohne Lücken geparkt, so dass Über­hol­vor­gän­ge erschwert wur­den. Zudem war die Sicht bei der Aus­fahrt von den Park­plät­zen der katho­li­schen Kir­che deut­lich eingeschränkt.

Das Bau­amt hat die benö­tig­ten Schil­der zur Aus­wei­sung des Hal­te­ver­bots bestellt. Sobald die­se gelie­fert wer­den, sol­len sie unver­züg­lich ange­bracht wer­den, heißt es in der Press­mit­tei­lung der Gemeinde.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner