1200 Per­so­nen haben an der zwei­ten Umfra­ge der AUGUSTDORFER NACHRICHTEN teil­ge­nom­men. Wir woll­ten unter ande­rem wis­sen: „Wel­chen Kan­di­da­ten wür­den Sie wäh­len, wenn am Sonn­tag Wahl wäre?” Dabei wird deut­lich: wenn es nach den Befrag­ten gin­ge, wür­de Tho­mas Kat­zer bereits im ers­ten Wahl­gang Bürgermeister.
 
Mit 51 Pro­zent baut die­ser sei­nen Vor­sprung gegen­über der ers­ten Befra­gung aus. Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Dr. Andre­as Wulf ver­liert an Boden, bleibt aber auf dem zwei­ten Platz mit 30.1 Pro­zent. Mar­tin Thiel steht, wie auch in der ers­ten Umfra­ge, auf dem drit­ten Platz und erreicht 8.3 Pro­zent der Stim­men. 6.8 Pro­zent der Befrag­ten wün­schen sich Lisa Rit­ter als Bür­ger­meis­te­rin. Da nun auch eine fünf­te Bewer­be­rin ihren Hut in den Ring gewor­fen hat, haben wir in der Umfra­ge auch die Mög­lich­keit gege­ben, sich für „jemand ande­ren” zu ent­schei­den. Die­se Opti­on wähl­ten immer­hin 3.8 Prozent.
 
 
 

Wäh­rend SPD-Kan­di­dat Tho­mas Kat­zer gegen­über sei­nen Kon­kur­ren­ten klar führt, ergibt sich ein ande­res Bild bei den Ergeb­nis­sen auf die Fra­ge: „Wel­che Par­tei wür­den Sie wäh­len, wenn am Sonn­tag Kom­mu­nal­wahl wäre?” Hier gewinnt die CDU klar mit 38.8 Pro­zent. Auf den zwei­ten Platz kommt die SPD mit 32 Pro­zent. Sowohl FWG als auch FDP kom­men genau auf 10.7 Pro­zent der Stim­men, Auf­bruch C sackt zur vor­he­ri­gen Umfra­ge ein wenig ab und schafft es auf den fünf­ten Platz mit 7.8 Pro­zent der Stimmen.

 

In den letz­ten Wochen haben die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN viel Lob, auch von ande­ren Medi­en, für die poli­ti­sche Bericht­erstat­tung erhal­ten. Dem Anspruch, umfas­send zu infor­mie­ren, wol­len wir natür­lich auch in den kom­men­den Wochen nach­kom­men. Aus dem Grund sind wir auch nun tief in die Aus­wer­tung ein­ge­stie­gen und haben unter ande­rem ana­ly­siert, wel­che Alters­grup­pe wel­chen Kan­di­da­ten und wel­che Par­tei wäh­len wür­de. (Wenn Sie die Maus über die Gra­fik füh­ren, kön­nen Sie sich die ein­zel­nen Daten im Detail anschauen.)

In der Aus­wer­tung „Alter und Par­tei­en” erge­ben sich zwei gro­ße Strö­me, die auch mit der Kan­di­da­ten­wahl kor­re­lie­ren. 90.6 Pro­zent der über 80-Jäh­ri­gen wür­de die CDU wäh­len. Bei den 16- bis 19-Jäh­ri­gen hat die SPD die Nase vorn. Dort wür­den 42.8 Pro­zent der Alters­grup­pe ihr Kreuz machen. Exakt gleich vie­le, näm­lich 14.3 Pro­zent, wür­den ihre Stim­me der FDP, FWG und Auf­bruch C geben.

In der Grup­pe der 20- bis 39-Jäh­ri­gen hat die CDU wie­der die meis­ten Wäh­ler. Dort wür­den 40 Pro­zent für die CDU und nur 23.4 Pro­zent für die SPD stim­men. Auf­bruch C kommt in die­ser Alters­klas­se auf 15 Pro­zent, die FDP auf 11.6 und die FWG auf zehn Prozent.

Die 40- bis 59-Jäh­ri­gen ten­die­ren klar zur SPD mit 47.5 Pro­zent. 22 Pro­zent der Befrag­ten wür­den der CDU ihre Stim­me geben. Hier kommt die FDP auf 13.6 und die FWG auf 13.5 Pro­zent. Ledig­lich 3.4 Pro­zent wür­den hier bei Auf­bruch C ihr Kreuz machen.

In der Alters­klas­se 60–79 Jah­re führt die CDU mit 39 Pro­zent, gefolgt von der SPD mit 33.3 Pro­zent. Die FWG wür­den 11.9 Pro­zent wäh­len, die FDP kommt auf 10.2 und Auf­bruch C auf 5.6 Prozent.

Wie schon anfangs beschrie­ben, gibt es bei der Alters­klas­se 80+ einen deut­li­chen Gewin­ner: die CDU mit 90.6 Pro­zent. SPD und Auf­bruch C holen hier jeweils 4.7 Prozent.

 

 
 

 

Das deut­lichs­te Ergeb­nis lie­fern die Wäh­ler über 80. Die­se wür­den zu 95.2 Pro­zent Kan­di­dat Dr. Andre­as Wulf wäh­len. In der Alters­grup­pe dar­un­ter, also die Wäh­ler zwi­schen 60 und 79 Jah­ren stimm­ten 69.5 Pro­zent für Tho­mas Kat­zer. Und auch die 40–59 Jäh­ri­gen sind mehr­heit­lich (66 Pro­zent) für den SPD Kan­di­da­ten. Bei den 20–39-Jährigen hat der CDU-Kan­di­dat Wulf wie­der die Nase vorn. Für ihn stimm­ten 41.6 Pro­zent, für Tho­mas Kat­zer 35 Pro­zent. Die­ser kann jedoch die jüngs­te Wäh­ler­schicht mit 42.9 Pro­zent wie­der für sich gewinnen.

 

 

Eine span­nen­de Fra­ge lau­tet, wie sehr ste­hen die Par­tei­en­wäh­ler hin­ter ihren Kan­di­da­ten. Auch hier ergibt sich ein sehr dif­fe­ren­zier­tes Bild. Dass die CDU bei der Kan­di­da­ten­fra­ge gespal­ten ist, zeigt sich auch bei den Wäh­lern. Wäh­rend 56.3 Pro­zent der CDU-Wäh­ler dem Kan­di­da­ten Dr. Andre­as Wulf ihre Stim­me geben, wür­den 36.3 Pro­zent ihr Kreuz bei Tho­mas Kat­zer machen.

Die SPD hat in der Mit­glie­der­ver­samm­lung mit 100 Pro­zent ihren Kan­di­da­ten Tho­mas Kat­zer ins Ren­nen geschickt. Das ver­deut­licht sich auch in der Umfra­ge. 95.5 Pro­zent der SPD Wäh­ler wür­den auch dem SPD-Kan­di­da­ten ihre Stim­me geben, drei Pro­zent wür­den Andre­as Wulf wäh­len und 1.5 Pro­zent Mar­tin Thiel.

59.1 Pro­zent der FWG-Wäh­ler wür­den Mar­tin Thiel unter­stüt­zen. Auch hier favo­ri­sie­ren  27.3 Pro­zent Tho­mas Kat­zer. Immer­hin wür­den 9 Pro­zent einen ande­ren Kan­di­da­ten unter­stüt­zen. 4.6 Pro­zent stim­men für Lisa Ritter.

Bei der FDP ergibt sich ein sehr ähn­li­ches Bild. Auch hier wür­den exakt 59.1 Kan­di­da­tin Lisa Rit­ter wäh­len, 31.8 Pro­zent stimm­ten bei der Umfra­ge für Tho­mas Kat­zer. 4.6 Pro­zent der FDP Wäh­ler wür­den dem Kan­di­da­ten Wulf ihre Stim­me geben.

Klar auf­ge­teilt sind die Wäh­ler von Auf­bruch C. Dort hat­te der Bun­des­vor­stand vor kur­zem klar gegen­über den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN gesagt, dass die Par­tei kei­ne Emp­feh­lung für einen Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten abge­ben wer­de. Viel­leicht hat die­se Aus­sa­ge dazu bei­getra­gen, dass 25 Pro­zent der Wäh­ler beim SPD-Kan­di­da­ten ihr Kreuz machen wür­den. Kla­rer Favo­rit ist hier nach wie vor Kan­di­dat Wulf, dem 62.5 Pro­zent der Auf­bruch C Wäh­ler ihre Stim­me geben wür­den. 12.5 Pro­zent wür­den einen ande­ren  Kan­di­da­ten bevorzugen.

Von Redaktion

Ein Gedanke zu „Umfrage: CDU gewinnt und Thomas Katzer baut Vorsprung aus“
  1. Inter­es­sant wäre aber noch, wie sich die Alters­grup­pen pro­zen­tu­al auf die 1200 Umfra­ge­teil­neh­mer ver­tei­len. Nur dann kann man die gro­ßen „Strö­mun­gen” auch ten­den­zi­ell bewerten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner