„So etwas hat es ja noch nie gege­ben”, erklärt einer der 142 Gäs­te, die es am gest­ri­gen Abend in die Oase ver­schla­gen hatte.

Dort fand die Podi­ums­dis­kus­si­on der fünf Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten statt — orga­ni­siert von den AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Die Fir­ma mmc aus Güters­loh pro­du­zier­te wäh­rend der zwei Stun­den dau­ern­den Ver­an­stal­tung den Live­stream, den zwi­schen­zeit­lich mehr als 2200 Zuschau­er ver­folg­ten — ein Rekord.

Wer an dem Abend Kra­wall erwar­tet hat­te, wur­de ent­täuscht. Die Kan­di­da­ten äußer­ten sich zu den gestell­ten Fra­gen und gin­gen höf­lich mit­ein­an­der um, ganz so, wie es ein Zuschau­er erklär­te, er die­ses auch im Rat erwar­ten würde.

Die Mode­ra­to­ren stell­ten den Kan­di­da­ten Fra­gen zu den The­men Schu­le, Fami­lie, Gesund­heit, ÖPNV, Wirt­schaft und Sport­stät­ten. Wäh­rend zu jedem The­men­block ein Kan­di­dat befragt wur­de, hat­ten im Anschluss die ande­ren eben­falls die Mög­lich­keit, etwas dazu zu sagen und Stel­lung zu beziehen.

Neu­ig­kei­ten gab es zu den The­men nicht, dafür prä­sen­tier­ten sich aber die Kan­di­da­ten selbst­be­wusst und professionell.

„Sehr aus­ge­wo­gen und infor­ma­tiv”, lau­te­te im Anschluss das Urteil der Besu­cher über den Abend, der mit einem lang anhal­ten­den Applaus an die Kan­di­da­ten endete.

Sie haben den Live­stream ver­passt? Kein Pro­blem. Die Dis­kus­si­on wird ab heu­te Abend auf der Sei­te der August­dor­fer Nach­rich­ten als Film zu sehen sein.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner