Die Kari­es­pro­phy­la­xe bei Kin­dern unter drei Jah­ren gezielt stär­ken – die­ses Ziel ver­folgt auch der Kreis Lip­pe. Im Arbeits­kreis „Gemein­sam gegen Kari­es“ enga­gie­ren sich des­halb lip­pi­sche Zahn­ärz­tin­nen und Zahn­ärz­te und arbei­ten mit dem Kin­der- und jugend­ärzt­li­chen Dienst und den Frü­hen Hil­fen des Krei­ses Lip­pe eng zusammen.

Als ein Ergeb­nis die­ser Zusam­men­ar­beit liegt nun ein Fly­er vor, der von den Frü­hen Hil­fen, Zahn­arzt­pra­xen, Kin­der­arzt­pra­xen, gynä­ko­lo­gi­schen Pra­xen und Heb­am­men ver­teilt wird. Damit soll unter ande­rem das Ziel erreicht wer­den, dass die ver­schie­de­nen betei­lig­ten Berufs­grup­pen früh ein­heit­li­che Bot­schaf­ten zur Zahn­ge­sund­heit und Kari­es­pro­phy­la­xe an Eltern, Erzie­hungs­be­rech­tig­te und päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te her­aus­ge­ben. „Es ist wich­tig, ab dem sechs­ten Lebens­mo­nat regel­mä­ßig zum Zahn­arzt zu gehen – nicht erst, wenn die Schmer­zen und Schä­den schon da sind. Für die Zahn­ge­sund­heit der Kin­der müs­sen wir ins­be­son­de­re die Eltern als Part­ner in der Kari­es­pro­phy­la­xe errei­chen. Der Kreis Lip­pe unter­stützt das The­ma Zahn­ge­sund­heit bei Kin­dern dadurch, dass über die nied­rig­schwel­li­gen Ange­bo­te der Frü­hen Hil­fen bereits dafür sen­si­bi­li­siert wird“, erklärt Land­rat Dr. Axel Lehmann.

Zum Hin­ter­grund: Der ers­te Milch­zahn kommt bei klei­nen Kin­dern in der Regel im sechs­ten Monat, nach etwa zwei Jah­ren sind alle zwan­zig Milch­zäh­ne dann da. Ab dem sechs­ten Lebens­jahr beginnt der Zahn­wech­sel und die ers­ten blei­ben­den Zäh­ne wach­sen nach. Aber: Auch wenn die Milch­zäh­ne spä­ter aus­fal­len, ist die Zahn­pfle­ge, Ernäh­rung und Fluo­ri­d­ie­rung nicht zu ver­nach­läs­si­gen. Kari­es an den Milch­zäh­nen kann blei­ben­de Zäh­ne anste­cken und sich somit bis ins Erwach­se­nen­al­ter aus­wir­ken. Des­halb ist es so wich­tig, für die Kari­es­pro­phy­la­xe schon bei den Kleins­ten zu sen­si­bi­li­sie­ren, sind sich alle Betei­lig­ten einig.

 

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner