Die Digi­ta­li­sie­rung wirkt sich deut­lich und nach­hal­tig auf das frei­wil­li­ge Enga­ge­ment und Ehren­amt aus. Das Inter­net und die Sozia­len Medi­en bie­ten unzäh­li­ge Mög­lich­kei­ten für das Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment. Die Art, wie Men­schen über Social Media kom­mu­ni­zie­ren, ändert sich und beein­flusst Ver­ei­ne. Wer Mit­glie­der auf Social-Media-Platt­for­men errei­chen möch­te, muss am aktu­el­len Gesche­hen dran­blei­ben und auch reagie­ren kön­nen. Das Semi­nar zum The­ma „Social Media im Ehren­amt“ fin­det am Don­ners­tag, 24. Sep­tem­ber von 18 bis 21 Uhr in den Räum­lich­kei­ten der Kreis­ver­wal­tung Det­mold, unter der Lei­tung von Tho­mas Wer­ning, werning.com GmbH i.G., statt.

Eine wei­te­re wesent­li­che Auf­ga­be jedes Ver­eins ist es, neue Mit­glie­der zu gewin­nen, die sich zu mög­lichst akti­ven Mit­glie­dern ent­wi­ckeln. Dar­über hin­aus gelingt es erfolg­rei­chen Ver­ei­nen, enga­gier­te Mit­glie­der zu moti­vier­ten Mit­ar­bei­tern zu machen. Was kön­nen Ver­ei­ne tun, damit das gelingt? Wie muss sich ein Ver­ein auf­stel­len, um ein attrak­ti­ves Ange­bot für Mit­glie­der zu gestal­ten und Mit­ar­bei­ter zu moti­vie­ren? Wie muss mei­ne Ver­eins­kul­tur­struk­tur aus­se­hen? Denk­an­stö­ße und prak­ti­sche Tipps dazu bie­tet die­ses Semi­nar mit Refe­rent Patrick Bus­se, selbst­stän­di­ger Ver­eins­be­ra­ter, am Sams­tag, 10. Okto­ber, von 9 bis 13 Uhr, in den Räum­lich­kei­ten der Kreis­ver­wal­tung Detmold.

Anmel­dun­gen nimmt das Ehren­amts­bü­ro des Krei­ses Lip­pe unter (0 52 31) 62–5001 oder per E‑Mail an ehrenamt@kreis-lippe.de entgegen.

Der Semi­narka­len­der sowie die Aus­schrei­bun­gen kön­nen unter www.kreis-lippe.de/ehrenamt  ein­ge­se­hen werden.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner