Im Kreis Lip­pe gibt es ins­ge­samt 942 bestä­tig­te Coro­na­fäl­le, damit sind seit ges­tern vier wei­te­re Infek­tio­nen bekannt. 864 Per­so­nen sind wie­der gene­sen. 31 Per­so­nen sind ver­stor­ben. Aktu­ell sind 47 Per­so­nen in Lip­pe nach­weis­lich mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert. Seit dem 6. März wur­den bis­her 19.346 Abstri­che von mobi­len Teams und im Dia­gnos­tik­zen­trum genommen.

Bei einer Erzie­he­rin des Fami­li­en­zen­trums Barn­trup hat ein prä­ven­ti­ver Coro­na­test eine Infek­ti­on mit dem Virus nach­ge­wie­sen. Sechs wei­te­re päd­ago­gi­sche Fach­kräf­te sowie 22 Kin­der müs­sen zu Hau­se in Qua­ran­tä­ne blei­ben und bekom­men am Sams­tag, 19. Sep­tem­ber, einen Abstrich, um eine mög­li­che Infek­ti­on aus­zu­schlie­ßen. Der rest­li­che Kita­be­trieb ist davon nicht betrof­fen. Die Kitalei­tung infor­miert alle Eltern der betrof­fe­nen Kinder.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner