Am Sams­tag um 19:30 Uhr ist das Team Hand­bALL zu Gast beim TV Clop­pen­burg von 1892. Gespielt wird in der Sport­hal­le Lehar­stra­ße in Clop­pen­burg. Der Auf­stei­ger aus Nie­der­sach­sen fei­ert im Spiel gegen die Lip­per sei­ne Heim­pre­mie­re. „Wir wer­den alles geben, um zwei Punk­te mit nach Hau­se zu brin­gen“, so Mat­thi­as Struck.

In die­ser Sai­son ist alles anders. Und das gilt beson­ders für den Geg­ner am kom­men­den Sams­tag. Der TV Clop­pen­burg muss­te mit dem Trai­ning für meh­re­re Wochen aus­set­zen, der Land­kreis unter­sag­te wegen des hohen Infek­ti­ons­ge­sche­hens Mann­schafts­sport. Dies führ­te dazu, dass der TVC erst am letz­ten Wochen­en­de in die Sai­son ein­stei­gen konn­te. Das Team von Bar­na-Zsolt Akac­sos unter­lag zum Auf­takt Ein­tracht Hagen mit 26:33. Dabei zeig­te der Auf­stei­ger über wei­te Stre­cken eine kon­zen­trier­te Leistung.

„Das wird sicher­lich kein leich­tes Spiel, da die Auf­stei­ger bis­lang zei­gen, dass sie sehr viel Qua­li­tät mit­brin­gen“, so Mat­thi­as Struck im Vor­feld der Par­tie. „Immer wie­der haben wir das in den letz­ten Jah­ren gese­hen, dass Mann­schaf­ten wie LIT, Spen­ge oder Aurich nach dem Auf­stieg in der 3. Liga eine gute Rol­le spie­len.“ Für die Clop­pen­bur­ger geht es sicher­lich in ers­ter Linie um den Klas­sen­er­halt, aber das Team Hand­bALL will im Olden­bur­ger Müns­ter­land am Sams­tag eben­falls die ers­ten Zäh­ler in der noch jun­gen Spiel­zeit einfahren.

„Wir erwar­ten eine offen­siv agie­ren­de Abwehr, das heißt, dass wir viel Geduld und das rich­ti­ge Timing im Angriff mit­brin­gen müs­sen“, so der THL-Trai­ner. „Wir müs­sen uns gute Wurf­po­si­tio­nen erar­bei­ten und in unse­rer eige­nen Deckung gegen den gut beset­zen Rück­raum der Clop­pen­bur­ger, der sehr tor­ge­fähr­lich ist, sta­bil ste­hen.“ Das Team Hand­bALL möch­te wie­der aus der Abwehr Kapi­tal schla­gen und mit viel Tem­po nach vor­ne gehen. „Ein­fa­che Tore erzie­len und somit Clop­pen­burg in deren eige­ner Hal­le vor eine gro­ße Auf­ga­be stel­len“, ist das Ziel der Lipper.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner