Im Kreis Lip­pe gibt es ins­ge­samt 1.621 bestä­tig­te Coro­na­fäl­le, damit sind seit ges­tern 45 wei­te­re Infek­tio­nen bekannt. 1.175 Per­so­nen sind wie­der gene­sen. 31 Per­so­nen sind ver­stor­ben. Aktu­ell sind 415 Per­so­nen in Lip­pe nach­weis­lich mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert. Seit dem 6. März wur­den bis­her 25.110 Abstri­che von mobi­len Teams und im Dia­gnos­tik­zen­trum genommen.

Die Inzi­denz­zahl für den Kreis Lip­pe beträgt der­zeit 77,7. Damit liegt der Kreis Lip­pe auch am Don­ners­tag, 29. Okto­ber, 0 Uhr über dem Inzi­denz­wert von 50 Neu­in­fek­tio­nen auf 100.000 Ein­woh­ner in sie­ben Tagen. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu den Schutz­maß­nah­men, die für den Kreis Lip­pe gel­ten, gibt es unter www.kreis-lippe.de/corona.

In August­dorf gibt es 47 aktu­el­le Coro­na­fäl­le, 35, davon sind bereits genesen.

Ges­tern haben Bund und Län­der neue weit­rei­chen­de Maß­nah­men im Kamp gegen das Coro­na­vi­rus beschlos­sen, ab Mon­tag gilt die neue Coro­na­schutz­ver­ord­nung. Land­rat Dr. Axel Leh­mann begrüßt die­sen Schritt: „Nur, wenn wir alle uns per­sön­lich ein­schrän­ken, kön­nen wir den immer wei­ter stei­gen­den Fall­zah­len ent­ge­gen­tre­ten. Dass wir auf Kul­tur, auf das Ver­eins­le­ben, das Mit­ein­an­der ver­zich­ten müs­sen, ist für uns alle schwer. Natür­lich sor­ge ich mich um die Gas­tro­no­mie und unse­re lip­pi­schen Unter­neh­men, die sich trotz aller Wid­rig­kei­ten in den ver­gan­ge­nen Mona­ten auf die Situa­ti­on ein­ge­las­sen haben. Ich hof­fe wirk­lich sehr, dass Bund und Land adäqua­te Lösun­gen anbie­ten wer­den, um Exis­tenz­ängs­te zu neh­men“, unter­streicht er.

In der ver­gan­ge­nen Nacht haben Unbe­kann­te die Bau­zäu­ne um das Dia­gnos­tik­zen­trum in Lem­go mit staats­feind­li­chen Paro­len beschmiert. Der Staats­schutz ist infor­miert. „Das Recht auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung ist ein hohes Gut. Aller­dings ist es sehr bedenk­lich, wenn es sol­che For­men annimmt“, betont der Landrat.

Aktu­ell ste­hen Coro­na­fäl­le im Zusam­men­hang mit die­sen Ein­rich­tun­gen (Kitas, Schu­len, Alten- und Pfle­ge­hei­me oder Gemein­schafts­ein­rich­tun­gen) im Kreis Lip­pe (Stand Mitt­woch, 28. Okto­ber, 19 Uhr):

 

Weni­ger als 5 Fälle

 

Senio­ren­zen­trum Fei­er­abend­haus (Bad Salzuflen)

Kin­der­gar­ten Holz­wurm (Lem­go)

Eben Ezer Werk­statt Lie­me (Lem­go-Lie­me)

Unter­kunft für Geflüch­te­te (Blom­berg)

Blin­den­werk (Det­mold)

DRV-Bund Reha Zen­trum, Kli­nik Lip­per­land (Bad Salzuflen)

Medi­an Kli­nik (Bad Salzuflen)

Kita Pöp­pen­teich (Det­mold)

Haus der Dia­ko­nie (Lage)

Real­schu­le Loh­feld (Bad Salzuflen)

Real­schu­le Aspe (Bad Salzuflen)

Han­se-Berufs­kol­leg (Lem­go)

Kita Burg Son­nen­schein (Blom­berg)

Eli­sen­stift (Dören­trup)

 

20 bis 25 Fälle

 

August-Her­mann-Francke-Kita (Lem­go)

 

 

Sta­tis­tik der Coro­na­fäl­le: Zah­len in den Städ­ten und Gemein­den im Kreis Lippe
Stand: 29. Okto­ber 2020

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner