Unterstützung Rettungsdienst in unwegsamem Gelände

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te Vor weni­gen Tagen wur­de die Feu­er­wehr August­dorf gegen 16:05 Uhr durch die Feu­er­schutz– und Ret­tungs­leit­stel­le des Krei­ses Lip­pe unter dem

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Vor wenigen Tagen wurde die Feuerwehr Augustdorf gegen 16:05 Uhr durch die Feuerschutz– und Rettungsleitstelle des Kreises Lippe unter dem Stichwort “Tragehilfe Rettungsdienst – Unterstützung im Gelände” in das Waldgebiet hinter dem Prinzregentenstein in Richtung Schlangen gerufen. Hier war eine Person in unwegsamem Gelände verunglückt und benötigte rettungsdienstliche Hilfe. Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde auch die Feuerwehr Augustdorf alarmiert. Durch einen Radfahrer konnten Rettungsdienst und Feuerwehr zu dem Unfallort gelotst werden. Mit dem geländegängigen KdoW wurde für einen eventuellen Transport aus dem Gelände eine Schleifkorbtrage zum Unfallort verbracht. Hierzu verfügt das Fahrzeug über eine spezielle Tragehalterung. Nachdem die Person rettungsdienstlich versorgt wurde, begleitete die Feuerwehr den Transport mittels Rettungswagen. Aufgrund des Verletzungsmusters wurde auch der Rettungshubschrauber “Christoph Niedersachsen” alarmiert. Dieser konnte nahe des Kreuzkruges in Schlangen landen. Zur Ausleuchtung des Landeplatzes in der einsetzenden Dämmerung wurde auch die Feuerwehr Schlangen alarmiert Nachdem die verletzte Person an die Besatzung des Rettungshubschraubers übergeben wurde, rückten die Kräfte der Feuerwehr Augustdorf wieder ein. Einsatzende war gegen 19:16 Uhr. Im Einsatz waren von der Feuerwehr Augustdorf zwei Fahrzeuge (KdoW, ELW 1) mit 7 Einsatzkräften, die Feuerwehr Schlangen, der Rettungshubschrauber Christoph Niedersachsen, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und einem Notarzt sowie die Polizei.

Soziale Netzwerke

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Youtube Kontaktiere uns auf WhatsApp
error: Der Inhalt ist geschützt!