Im Kreis Lip­pe gibt es ins­ge­samt 2.930 bestä­tig­te Coro­na­fäl­le, damit sind seit ges­tern 131 wei­te­re Infek­tio­nen bekannt. 2.041 Per­so­nen sind wie­der gene­sen. 36 Per­so­nen sind ver­stor­ben. Ein 85-Jäh­ri­ger, der das Coro­na­vi­rus in sich getra­gen hat, ist ver­stor­ben. Aktu­ell sind 853 Per­so­nen in Lip­pe nach­weis­lich mit dem Coro­na­vi­rus infi­ziert. Seit dem 6. März wur­den bis­her 30.0002 Abstri­che von mobi­len Teams und im Dia­gnos­tik­zen­trum genommen.

Die Inzi­denz­zahl für den Kreis Lip­pe beträgt der­zeit 202,6 (Stand Frei­tag, 13. Novem­ber, 0 Uhr).

Es han­delt sich in Lip­pe wei­ter­hin um ein dif­fu­ses Infek­ti­ons­ge­sche­hen. Über 70 Ein­rich­tun­gen in Lip­pe sind betrof­fen, dar­un­ter vor allem Schu­len und Kitas. In den meis­ten Fäl­len tre­ten ledig­lich ver­ein­zel­te Infek­tio­nen auf.

In der MCC Senio­ren­re­si­denz in Lage gibt es mitt­ler­wei­le ins­ge­samt 40 posi­ti­ve Fäl­le unter Bewoh­nern und Mit­ar­bei­tern. Dort waren nach 12 posi­ti­ven Test­ergeb­nis­sen zu Beginn die­ser Woche umfang­rei­che Tes­tun­gen durch­ge­führt worden.

Rund um das Christ­li­che Sozi­al­werk in Det­mold sind eben­falls neue Fäl­le hin­zu gekom­men. Zehn wei­te­re posi­ti­ve Test­ergeb­nis­se gibt es im Umfeld der Lebens­hil­fe-Werk­stät­ten sowie von Eben Ezer. Ins­ge­samt sind dort 16 Per­so­nen betroffen.

Von Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner