Verkehrssituation an Sannerweg soll geprüft werden

Lese­zeit: unge­fähr < 1 Minu­te Die nächs­te Rats­sit­zung wird sich vor­aus­sicht­lich mit einem Antrag der FDP/Aufbruch C Frak­ti­on beschäf­ti­gen. In die­sem for­dert die Frak­ti­on

Um die­sen Arti­kel und alle wei­te­ren lesen zu kön­nen, regis­trie­ren Sie sich bit­te.

Der Vor­gang dau­ert nur zwei Minu­ten. Mit einem Online­abo erhal­ten Sie unbe­grenz­ten Zugriff auf span­nen­de Repor­ta­gen, Berich­te, Por­träts und Vide­os aus August­dorf; immer aktu­ell und unpar­tei­isch.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sowie Prei­se erhal­ten Sie, indem Sie unten auf „regis­trie­ren” kli­cken.

Sie haben Ihre Zugangs­da­ten bereits? Dann nut­zen Sie ganz ein­fach das Log­in, um gleich wei­ter­zu­le­sen.

Anmel­den
   
Die nächste Ratssitzung wird sich voraussichtlich mit einem Antrag der FDP/Aufbruch C Fraktion beschäftigen. In diesem fordert die Fraktion die Verwaltung auf, zu prüfen, ob die Verkehrssituation Sannerweg/Nelkenstraße bis zur Einmündung Tulpenstraße verbessert werden könne. Den Hintergrund erklärt der Fraktionsvorsitzende Roger Ritter damit, dass die Verkehrssituation an der Ecke Sannerweg – Nelkenstraße vor allem an Tagen der Müllabfuhr problematisch sei. Einen Lösungsansatz formuliert Ritter gleich mit. Er schlägt eine Einbahnstraße in Richtung Nelkenstraße vor.

Soziale Netzwerke

Folge uns auf Facebook Folge uns auf Twitter Folge uns auf Youtube Kontaktiere uns auf WhatsApp
error: Der Inhalt ist geschützt!